Praxisbeispiel: Verkaufen Sie Ihrem Kunden mehr Transparenz Mehr Glas, weniger Aluminium dank Einsatz von struktureller PVB-Folie

Wie erzielen ausführende Betriebe durch die Verwendung von Verbundsicherheitsglas mit struktureller Zwischenlage einen Mehrwert? Darum ging es im Vortrag von Christoph Troska, Kuraray, auf den Wintergartentagen 2018 in Frankfurt. Wie er erläuterte, sei es mit der strukturellen PVB-Folie Trosifol Extra Stiff möglich, die Dicke von Verbundsicherheitsgläsern (VSG) im Vergleich zu herkömmlichen PVB-Folien deutlich zu reduzieren. [...] › mehr

Folien und ihr Einsatz in Verbundsicherheitsglas Im Überblick: Verarbeitung, Anwendung und nachrüstbare Alternativen

Um Verbundsicherheitsglas (VSG) herzustellen, wird eine entsprechende Laminierfolie unter hohem Druck und Wärme zwischen zwei Glasscheiben gepresst. Die Zwischenlage (Interlayer) wird dadurch transparent und verleiht dem Glas neue Eigenschaften wie Bruchfestigkeit, Lärmschutz oder UV-Schutz – und das in einem Umfang, den das Glas ohne die Spezialfolie nicht erreichen könnte. Vielfältige Einsatzgebiete Zum Einsatz kommt VSG [...] › mehr
- Anzeige -

Bautafel Büro-Erweiterungsbau, Weibern/Eifel

Bauherr: Bauunternehmung Johann Augel, Weibern Architekt: Hans-Josef Monreal,Hönningen/Ahr Verarbeiter: Klein Metallbau, Kempenich Produkt: Endura Twist von Renson, sensorgesteuerte alternierende Lüftung, in Gebäudemanagementsystem integriert, Unterputz-Version, 110 Millimeter hoch, 345 Millimeter breit, 1.260 Millimeter lang, zweimal zwei Lüftungsmodule, 30 Kubikmeter in der Stunde Luftleistung pro Fenster, Wärmerückgewinnung von 81 Prozent, Effizienzklasse A+ › mehr

Vorteile für den Monteur rubo liefert HST als Montage-Bausatz

deutlich weniger körperliche Belastung und sichereres Arbeiten platzsparender Transport, keine Komplettelemente mit sehr großem Gewicht Vermeidung von Transportschäden Aufbau auf der Baustelle in wenigen Schritten und kurzer Zeit besonders geeignet für schwierige Einbausituationen › mehr

Analyse in sieben Schritten Nickelsulfid-Einschluss als Bruchursache feststellen

Um einen Nickelsulfid-Einschluss als Bruchursache festzustellen, sind laut Ekkehard Wagner, Autor des Fachbuchs Glasschäden (Holzmann Medien), folgende Merkmale nachzuweisen: 1. Schmetterlingsbruch im Bruchzentrum, allerdings nur sichtbar, sofern die Scheibe im Rahmen stehen bleibt oder größere zusammenhängende Scheibenfragmente des Bruchzentrums vorhanden sind (z.B. bei VSG aus ESG). 2. Kugelförmiger metallischer Einschluss unmittelbar im Bruch­ursprung (auf dem [...] › mehr

KfW legt Förderbilanz vor Bauförderung legt deutlich zu

2020 erzielte mit 38,2 Milliarden Euro das Segment Private Kunden ein Fördervolumen, das signifikant über dem Vorjahresergebnis lag (2019: 20,6 Mrd.). Den größten Beitrag leistete die Produktfamilie Energieeffizient Bauen und Sanieren mit 26,9 Milliarden Euro (2019: 11,2 Mrd.). Auch die Nachfrage im Bereich Wohnen (Wohneigentumsförderung und Altersgerecht Umbauen) verzeichnete Zusagen über 8,8 Milliarden Euro (2019: [...] › mehr

Asbestlehrgänge in Karlsruhe Hier erwerben Sie den kleinen Schein

Der GFF BW veranstaltet zweitägige Asbestlehrgänge speziell für das Glaserhandwerk. Mit erfolgreichem Abschluss erhalten Teilnehmer den Nachweis der Sachkunde gemäß TRGS 519 Anlage 4C (sog. kleiner Abestschein). Die Seminare finden an den folgenden Terminen in Karlsruhe statt: 29./30. April 2021 22./23. Juli 2021 4./5. November 2021 Referenten sind Ulrike Rieth und Jan Eiermann. Weitere Informationen [...] › mehr

Wie trocknen UV-Lacke? Soforthärtung mittels UV-Licht

UV-härtende Technologien sind in der Möbelbranche sehr stark verbreitet, halten mittlerweile aber auch im Fensterbau Einzug. Der Vorteil von UV-Lacksystemen: Da nahezu alle Bestandteile durch die UV-Härtung miteinander reagieren, entstehen bei der Verarbeitung so gut wie keine VOC-Emissionen. Das macht sie als Alternative zu lösemittelhaltigen Lacksystemen interessant. Die Applikation von UV-Lacken erfolgt z.B. im Spritzverfahren [...] › mehr