Glas -

Glaston und Tieto Strategische IKT-Partnerschaft unterzeichnet

Glaston und Tieto haben eine strategische Patnerschaft unterzeichnet. Demnach wird das glasverarbeitende Unternehmen den Großteil seiner Dienstleistungen im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) an die Software- und Dienstleistungsschmiede auslagern. Zudem soll die gesamte IKT-Umgebung von Glaston umstrukturiert werden, um künftige Geschäftsanforderungen besser zu erfüllen.

Die Dienstleistungen werden bis Ende des ersten Quartals 2020 an Tieto übertragen.

Synergieeffekte dank zentralisierter Services

Die Vereinbarung umfasst Infrastruktur-, Endbenutzer- und Anwendungsmanagement-Services weltweit. Die IKT-Services von Glaston wurden zuvor von mehreren verschiedenen Anbietern verwaltet, und die Zentralisierung der Services soll dem Unternehmen erhebliche Synergien bringen. Darüber hinaus arbeiten Glaston und Tieto zusammen, um den Grad der Digitalisierung und Automatisierung der Produkte und Dienstleistungen zu erhöhen und sich auf eine bessere Nutzung der Daten zu konzentrieren, z.B. durch die Nutzung der Datenplattform von Tieto.

Digitalisierung und IoT-basierte Lösungen im Fokus

Glaston plant, mehr und mehr in die Cloud zu wechseln - insbesondere im Geschäftsbereich Bystronic glass, der seit April 2019 zur Gruppe gehört. "Die Zentralisierung unserer IT-Services mit Tieto wird uns helfen, uns auf unsere Kernkompetenzen zu konzentrieren. Digitalisierung und IoT-basierte Lösungen sind die Schwerpunkte unserer Produktentwicklung“, sagt IKT Director Janne Puhakka von Glaston. „Mit der Unterstützung von Tieto wollen wir unsere Vision einer zunehmenden Digitalisierung und Automatisierung unserer Produktion bis hin zu vollautomatischen Produktionslinien verwirklichen"."

© gff-magazin.de 2022 - Alle Rechte vorbehalten