Homepage -

Vor-Ort-Präsentation für Metallbauer On the road again

Wicona hat eine Roadshow für Metallbauer konzipiert. Dafür hat das Unternehmen zwei Container umgebaut. Einer dient als Showroom, einer als Werkstatt. Die Vor-Ort-Präsentation besucht interessierte Fachbetriebe im ganzen Bundesgebiet.

„Wir kommen an einem vorab vereinbarten Termin zu Ihnen und bringen unsere beiden Container gleich mit. Ein attraktives Rundum-Sorglos-Paket inklusive einem gemeinsamen Imbiss – ideal abgestimmt auf die zur Verfügung stehende Zeit“, heißt es in einer Mitteilung. Die Container sind mit einer eigenen Strom- und Druckluftversorgung ausgestattet.

Ziele in ganz Deutschland

Die Wicona Roadshow fährt Ziele im ganzen Bundesgebiet an. Zirka drei Stunden sind für die Termine bei den Betrieben vor Ort angesetzt. Je nach Vereinbarung findet die Roadshow mittags oder zur Feierabendzeit statt. Wicona versorgt die Besucher auch mit Speisen und Getränken. „Voraussetzung für eine Station mit der Roadshow ist ein Firmengelände, dass groß genug ist für unsere beiden Container“, sagte Marcel Bartsch von Wicona. Jeder Container hat eine Größe von 5,5 x 2,5 Meter.

Live vor Ort

„Unsere Produkte sind leicht zu verbauen und einfach in der Handhabung. Das wollen wir vor Ort zeigen.“ In der mobilen Werkstatt können die Mitarbeiter des jeweiligen Betriebes selbst Hand anlegen und die Produkte ausprobieren. Möglich ist u.a. die Herstellung von Fenster- und Türelementen mit der Wicona-Stanze oder der Zusammenbau bzw. Einsatz von Eck-, Stoß- und Riegelverbindungen und Fassade. „Eigentlich wollten wir im Mai starten, aber die Pandemie ließ es nicht zu“, sagt Bartsch.

Seit Juli sind die Container unterwegs. Für die Terminvereinbarung wenden sich interessierte Fachbetriebe an ihren jeweiligen Wicona-Außendienstmitarbeiter.

© gff-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten