Fenster -

Duale Doppelqualifikation im Fensterbau GFF BW verabschiedet erste Bachelorabsolventin

Seit einigen Jahren bietet der GFF BW in Karlsruhe einen kombinierten Meisterkurs an, bei dem ein Bachelorstudium an den Meisterkurs angeschlossen ist. Jetzt hat der Verband mit Dorothee Stukenborg die erste Absolventin verabschiedet, die den Abschluss zum Bachelor of Engineering – Glas-, Fenster- und Fassadentechnik erfolgreich erlangt hat.

Das Studium wird an der Berufsakademie (BA) im niedersächsischen Melle durchgeführt. Die Absolventen erwerben in den drei Jahren zusätzlich zum Bachelorstudium noch den Meistertitel im Glaserhandwerk.

Abschlusszeugnis überreicht

Waldemar Dörr, Geschäftsführer des GFF BW, überreichte Dorothee Stukenborg von der Tischlerei Stukenborg in Lohne (Niedersachsen) gemeinsam mit Joachim Martin, Direktor der Berufsakademie Melle, das Abschlusszeugnis zur B.A. of Engineering Glas Fenster und Fassadentechnik. Der Fachverband ist Kooperationspartner der Berufsakademie Melle. Im Rahmen dieser Kooperation hat Dorothee Stukkeborg den akkreditierten Meistervorbereitungslehrgang im Glaserhandwerk in Karlsruhe besucht und anschließend die Meisterprüfung erfolgreich absolviert. Zuvor hatte sie im Rahmen des Qualifizierungsmodells bereits ihre zweijährige Ausbildung zur Tischlerin an der BA Melle absolviert. Mit dieser sogenannten Durchstarter-Variante erlangen die Absolventen in fünf Jahren drei Berufsabschlüsse.

Die Fachschule für Glas-, Fenster- und Fassadenbau, die dem Fachverband GFF BW in Karlsruhe angeschlossen ist, führt seit vielen Jahren unabhängig von einem Hochschulstudium erfolgreich Meistervorbereitungslehrgänge im Glaserhandwerk durch. Modern eingerichtete Werkstätten ermöglichen dabei u.a. die Vermittlung fachpraktischer Kenntnisse in der Umsetzung von Konstruktionen für alle Rahmenwerkstoffe und Materialien im Glas-, Fenster-, Türen- und Fassadenbau.

Verwandte Inhalte
© gff-magazin.de 2022 - Alle Rechte vorbehalten