Branche -

Schaltbares Glas erhält Auszeichnungen Eyrise ist preisgekrönt

Eyrise, der zu Merck gehörende Spezialist für dynamische Flüssigkristallgläser, hat fünf internationale Architektur- und Designpreise für zwei verschiedene Projekte gewonnen, die in Zusammenarbeit mit dem Wiesbadener Architekturbüro 3deluxe entstanden sind.

Der Eyrise Cubicle erhielt bei den jährlich vom deutschen Rat für Formgebung ausgelobten Iconic Awards 2021 die Auszeichnungen Selection in der Kategorie Innovative Material sowie Winner in der Kategorie Innovative Architecture. Zudem wurde er mit dem Red Dot Award 2021 für Marken- und Kommunikationsdesign ausgezeichnet.

Der Eyrise Cubicle ist eine offene polygonale Holzskulptur, bestehend aus zwei Modulen, die in spannungsreichem Dialog stehen und einen eindrucksvollen Raum schaffen. Er bildet das Herzstück des Merck Innovationszentrums in Darmstadt und inszeniert die Vorteile der in den Varianten Sonnenschutz (Eyrise s350) und Sichtschutz (Eyrise i350) erhältlichen dynamischen Flüssigkristallgläser. Von außen betrachtet, bildet der Eyrise Cubicle eine komplexe Medieninstallation, die vielschichtige Ein- und Ausblicke auf und durch die Gläser ins Herz der Installation gewähren. Im Innern entstand ein kontemplativer Ort, der die Natur in den Innenraum holt und Raum schafft für Kommunikation und zurückgezogenes Arbeiten.

Dynamische Umgebung schaffen

"Der Eyrise Cubicle steht für unseren progressiven architektonischen Ansatz. Gebäude sollten eine dynamische Umgebung sein, die lichtdurchflutete, offene Räume kombiniert und gleichzeitig Bereiche bietet, die Privatsphäre ermöglichen", sagt Baldur Steimle, Leiter Architectural Design bei Merck.

Auch die ebenfalls von 3deluxe entworfene neue Firmenzentrale der FC-Gruppe FC-Campus in Karlsruhe war bei den Iconic Awards 2021 erfolgreich und erhielt jeweils die Auszeichnung Winner in den Kategorien Innovative Material und Innovative Architecture. Der Bürokomplex besteht aus zwei gegenüberliegenden Gebäudewürfeln, die, aus der Ferne betrachtet, zu einer Einheit verschmelzen. Er war das weltweit erste Bürogebäude, das mit den dynamischen Sonnenschutzgläsern von Eyrise ausgestattet wurde. Diese ermöglichen eine sensorgesteuerte Reduktion des Licht- und Wärmeeintrags in das Gebäude, ohne die Transparenz negativ zu beeinflussen.

Beitrag zum modernen Gebäudedesign

"Diese beiden Auszeichnungen würdigen den wichtigen Beitrag unserer dynamischen Flüssigkristallgläser zum modernen Gebäudedesign", sagt Celine Glipa, CEO von Eyrise. "Unsere Produkte ermöglichen es Architekten, aufregende, zukunftsweisende Gebäude zu entwerfen, die das Wohlbefinden der Menschen durch Licht unterstützen und gleichzeitig helfen, den Energieverbrauch zu senken."

© gff-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten