Glas -

Glaskongress 2021 BF-Vorstände für weitere drei Jahre im Amt bestätigt

Unter dem Motto "Flachglas 4.0 – Aus der Hauptstadt in die Zukunft" ist heute der zweitägige Glaskongress 2021 in Berlin an den Start gegangen. Zum Auftakt fand die Mitgliederversammlung des Bundesverbands Flachglas (BF) statt. Dabei standen u.a. auch die turnusgemäßen Wahlen des Vorstands an.

In seiner Begrüßungsrede lobte Hans-Joachim Arnold, Vorstandsvorsitzender des BF, die Arbeit des Verbands und betonte, er wolle vor allem zukunftsorientiert arbeiten. Wichtige Themen seien neben der Digitalisierung auch die Nachhaltigkeit, Dekarbornisierung und das Recycling von Glas. "Wir arbeiten mit dem schönsten Werkstoff der Welt und sind Teil der Lösung", sagte er. Darüber hinaus verzeichnen die Hersteller laut Arnold eine erhöhte Nachfrage nach Vogelschutzglas.

Glaskongress 2022 in Regensburg

Auf der Tagesordnung standen nach der Vorstellung des Jahresabschlusses 2020 auch die Vorstandswahlen. Dabei enden aktuell die Wahlperioden des Vorstandmitglieds Thomas Stukenkemper (Flachglas Markenkreis) sowie der erweiterten Vorstände Florian Lindlbauer (Okalux Glastechnik), Till Reine (Velux Deutschland) und Ralf Vornholt (Saint-Gobain Glass Deutschland). Alle vier Herren standen zur Wiederwahl zur Verfügung und wurden von den anwesenden Mitgliedern einstimmig für weitere drei Jahre im Amt bestätigt.

Der nächste Glaskongress findet vom 27. bis 28. April 2022 in Regensburg statt.

© gff-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten