Homepage -

Am 19. Oktober live dabei sein Fachverband GFF BW diskutiert über Zukunft im BIV

GFF berichtet vor Ort via Facebook-Videolivestream von der Mitgliederversammlung des Fachverbands GFF BW. Die Übertragung wird unterstützt von Siemens Karlsruhe/Glasindustrie. Schalten Sie ein und erfahren Sie als Erste, wie und ob der Fachverband künftig mit dem Bundesinnungsverband des Glaserhandwerks (BIV) zusammenarbeitet. Warum der BIV in der Kritik steht und wie Sie an unserer Live-Berichterstattung teilnehmen, erfahren Sie hier.

Am 19. Oktober 2019 treffen sich die Delegierten des Fachverbands Glas Fenster Fassade Baden Württemberg (GFF BW) in Karlsruhe, um wie gewohnt allgemeine Verbandsthemen zu besprechen. Dieses Mal ist jedoch mit einer heißen Diskussion zu rechnen. Auf der Tagesordnung steht ein ganz besonderer Punkt: die weitere Zusammenarbeit mit dem Bundesinnungsverband des Glaserhandwerks (BIV). Diese stellt der Fachverband zur Diskussion, denn der Unmut über die Leistungsfähigkeit und die Aktualität der Strukturen am BIV wächst.

Der Druck auf den BIV steigt

Es gibt mehrere Punkte, die den Fachverband GFF BW dazu veranlasst haben, seine Zukunft mit dem BIV kritisch zu hinterfragen.

  1. Beitragserhöhung: Der Vorstand des BIV hatte bei der vergangenen Mitgliederversammlung in Erfurt einen Vorschlag für eine Beitragserhöhung unterbreitet. Bereits bei der Mitgliederversammlung des GFF BW im Frühling war dies Thema. Einige Stimmen sind der Meinung, dass zunächst interne Reformen und Einsparungen im BIV vorzunehmen seien, bevor der Verband nach mehr Geld fragen sollte. Andere würden die Preiserhöhung ohne weitere Einschränkungen mitgehen.
  2. DIN 18008: Seit der zuständige Normenausschuss die Teile 1 und 2 der DIN 18008 Ende Juli 2019 verabschiedet hat, wird viel über die rechtssichere Auslegung der Neufassung diskutiert. Der BIV hat vor Kurzem ein Positionspapier veröffentlicht, in dem er pauschal den Einsatz von Sicherheitsglas bis einen Meter über Verkehrsfläche fordert. Dieser Vorschlag ist sogar noch strenger, als die damals stark umstrittene 0,8-Meter-Regelung, gegen die sich viele Handwerker und BIV-Mitglieder erfolgreich zur Wehr setzten. Es stellt sich die Frage, ob der BIV noch im Interesse seiner Mitglieder agiert.
  3. Interne Konflikte: Wie zu hören ist, ist die BIV-Führungsspitze alles andere als eine geschlossene, stimmige Einheit. Es scheint Interessenskonflikte untereinander zu geben, die infrage stellen, wie stabil diese Verbindung von Landesinnungsverbänden und Bundesinnungsverband überhaupt noch ist.

Fazit: Bereits im Frühling bat Geschäftsführer Waldemar Dörr die Mitglieder des Fachverbands GFF BW, sich über eine weitere Zukunft mit dem BIV Gedanken zu machen. Jetzt, am 19. Oktober, werden die Ergebnisse eingeholt und diskutiert. Eine mögliche Konsequenz könnte gar der Austritt des Fachverbands GFF BW aus dem BIV sein. Allein stünde der Fachverband GFF BW dann aber nicht da. Bereits jetzt befinden sich die Glaser-Innung Niedersachsen und der Landesinnungsverband des Glaserhandwerkes Sachsen und die Baden-Württemberger in einer Interessensgemeinschaft.

Seien Sie dabei, wenn GFF über erste Infos via Video auf Facebook direkt vom GFF BW berichtet

  • Wann fängt die Facebook-Liveübertragung an? Die Mitgliederversammlung des Fachverbands GFF BW beginnt am 19. Oktober um 9.00 Uhr. Los geht es jedoch schon ab 08.30 Uhr mit einem Live-Teaser vor der Kamera. Ab 14 Uhr folgt eine große Nachberichterstattung inklusive Stimmen der Akteure. Einfach auf www.facebook.com/GFFMagazin vorbeischauen - und wenn Sie zu spät dran waren, ist das nicht schlimm: Die Videos sind auch nach der Live-Schaltung auf Facebook verfügbar.
  • Brauche ich spezielle Tools, um live dabei zu sein? Nein. Sie brauchen nicht einmal ein Facebook-Profil. Gehen Sie lediglich auf www.facebook.com/GFFMagazin
  • Gibt es eine Möglichkeit, die Live-Übertragung nachträglich zu sehen? Sie finden die Live-Aufnahmen anschließend weiterhin auf unserer Facebook-Seite.
Tipp: Sie wollen den Livestream zur Mitgliederversammlung des Fachverbands GFF BW nicht verpassen? Werden Sie einfach Fan auf Facebook und erhalten Sie viele spannende Infos zu diesem und anderen Themen: www.facebook.com/GFFMagazin

© gff-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten