Video: Veka Zukunftstage: Elfrich erklärt

In einem Mobilheim am Firmensitz in Sendenhorst zeigt Veka seine verschiedenen Marken in konkreten Anwendungsbeispielen – vom Fußboden über AluConnect bis zur Marke Texino, die SmartHome-Lösungen bündelt. Stefan Elfrich, Leiter Projekte – Technologie & Innovation bei Veka, zeigt, wie sich Fenster, die mit einem Drehkipp-Antrieb ausgestattet sind, einfach per App öffnen lassen. Was smart dabei ist: Befinden sich Fenster in Lüftungsstellung, wird gleichzeitig ggf. die Heizleistung gedrosselt. Licht und Beschattung lassen sich ebenfalls per App steuern. Über Sensoren wird dort auch der Öffnungszustand der Fenster angezeigt. Neben der Ansteuerung per App ist auch eine nutzerunabhängige Steuerung möglich. Angebunden an eine Wetterapp, fahren die Fenster z.B. bei Starkregen automatisch zu. Selbstverständlich kann der Nutzer das Fenster immer auch von Hand öffnen. Das System bekommt über die Sensoren automatisch Rückmeldung über deren aktuellen Zustand.