Branche -

Fensterbauer des Jahres Wir suchen den Fensterbauer des Jahres 2022

Die TSG Technologie und Service, Holzmann Medien mit seiner Fachzeitschrift GFF und die Euro Baubeschlag-Handel (EBH) suchen den Fensterbauer des Jahres 2022. Die Preisverleihung findet erstmals auf der Messe FENSTERBAU FRONTALE 2022 statt.

Die Initiative richtet sich an alle Mitgliedsbetriebe von Tischler Schreiner Deutschland, die Mitglieder des Fachverbands Glas Fenster Fassade Baden-Württemberg sowie alle Fensterbaubetriebe in Deutschland. Neben dem Hauptpreis für den Fensterbauer des Jahres 2022 für die kreativste und innovativste Unternehmerpersönlichkeit werden Preise für die besten Leistungen in Produktentwicklung und Fertigung sowie im Bereich digitale Geschäftsprozesse vergeben.

Jury kürt Preisträger

Eine siebenköpfige Jury entscheidet über die Preisträger. In der Jury sitzen:

  • Peter Ertelt (Vorsitzender Bundesfachbeirat Fenster und Fassade)
  • Jens Schlaeger (Vorstandsvorsitzender der EBH )
  • Rainer Prante (Geschäftsführer Meesenburg Großhandel)
  • Dr. Johann Quatmann (Geschäftsführer TSG Technologie und Service GmbH)
  • Waldemar Dörr (Geschäftsführer Fachverband Glas Fenster Fassade Baden-Württemberg)
  • Elke Harreiß (Leiterin FENSTERBAU FRONTALE, NürnbergMesse GmbH)
  • Holger Dirks (Chefredakteur der Fachzeitschrift GFF)

Mitmachen lohnt sich

Der Fensterbauer des Jahres gewinnt 2.000 Euro sowie ein Rundum-sorglos-Marketingpaket, die Sieger der Kategorien Produktentwicklung und Fertigung sowie der Gewinner der Kategorie Digitale Geschäftsprozesse freuen sich über je 1.000 Euro. Eine ausführliche Berichterstattung über alle Betriebe erfolgt in der Fachzeitschrift GFF – Praxismagazin für Produktion und Montage.

Wer sich bewirbt, profitiert von einem Einkaufsgutschein der EBH im Wert von 100 Euro. Dieser ist einlösbar bei den in der EBH organisierten Händlern.
Interessierte Fensterbaubetriebe bewerben sich hier bis zum 31. Oktober 2021. Die Preisverleihung findet, unter den Augen der Kollegen, auf der FENSTERBAU FRONTALE 2022, statt.

© gff-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten