Fassade -

Teilnahmewettbewerb für Bauauftrag Wer will ein Demonstratorbauwerk in Carbonbetonbauweise bauen?

Im Rahmen des Bauforschungsprojektes C³ – Carbon Concrete Composite vergibt das Institut für Massivbau der Technischen Universität Dresden einen öffentlichen Auftrag zur Errichtung eines C³-Ergebnishauses aus Carbonbeton. Interessierte werden gebeten über die Auftragsberatungsstelle Sachsen ihre Teilnahmeunterlagen bis zum 25. November 2019 um 14:00 Uhr einzureichen.

Das C³-Ergebnishaus soll als Versuchs- und Forschungsgebäude dienen und aus folgenden Teilen bestehen: zwei Twist Elementen aus doppelt-gekrümmten Schalen, einem zweigeschossigen Box-Element aus Fertig- und Halbfertigteilen und einer Stahlkonstruktion mit Glasfassade. Das Gebäude soll sich über eine Gesamtfläche von zirka 220 Quadratmeter erstrecken und sowohl einen Präsentationsraum für zirka 20 Personen, Labor-, Test- und Technikräume als auch sanitäre Einrichtungen beinhalten.

Alle Betonbauteile aus Carbonbeton

Das C³-Ergebnishaus dient der Erprobung der neuartigen Carbonbetonbauweise, somit sollen alle Betonbauteile aus Carbonbeton angefertigt werden. Um dieses Vorhaben zu realisieren , wird ein dreistufiger Vergabeprozess initiiert, um den bestmöglichen Lösungsansatz gemeinsam zu erarbeiten. Die Ausführung des Bauvorhabens soll in dem Zeitraum vom 2. März.2020 bis 31. Dezember 2020 erfolgen.

© gff-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten