Business -

PaintExpo2020 Weltleitmesse für industrielle Lackiertechnik in Karlsruhe

Die Weltleitmesse für industrielle Lackiertechnik findet vom 12. bis 15. Oktober 2020 auf dem Messegelände Karlsruhe statt. Ein umfassendes Hygienekonzept sorgt dabei für maximale Sicherheit von Ausstellern und Besuchern.

Nach den Lockerungen und positiven Entwicklungen der letzten Wochen soll nach den Planungen des Veranstalters die PaintExpo vom 12. bis 15. Oktober 2020 stattfinden. "Durch die Verschiebung von April auf Oktober hat es zwar einige terminbedingte Stornierungen von Ausstellern gegeben, aber es werden mehr als 500 ausstellende Unternehmen aus dem In- und Ausland in Karlsruhe vertreten sein", sagt Jürgen Haußmann, Geschäftsführer des privaten Messeveranstalters FairFair. "Wir sind sehr froh darüber, dass für Aussteller und Besucher sowie Partner nun wieder Planungssicherheit besteht."

Für die Veranstaltung sehen sich der Messemacher und sein Team gut vorbereitet. Gemeinsam mit der Messe Karlsruhe sowie den entsprechenden Landes- und Kommunalbehörden wird ein umfassendes Hygiene- und Sicherheitskonzept für einen maximalen Gesundheitsschutz von Ausstellern und Besuchern erarbeitet, das sich jederzeit an aktuelle Gegebenheiten anpassen lässt. "Das Konzept gewährleistet u.a., dass selbst an besuchsstarken Tagen mindestens vier Quadratmeter Fläche pro Messebesucher vorhanden sind", sagt Haußmann. Ein weiterer Aspekt liege auf einem ausschließlichen Online-Ticketverkauf bzw. der Online-Einlösung und -Registrierung von Eintrittsgutscheinen. "Tageskassen sind entsprechend dem Sicherheitskonzept nicht vorgesehen", sagt der Veranstalter.

Komplettes Lösungsangebot für zukunftsorientiertes Lackieren

Mit ihrem Produkt- und Dienstleistungsangebot decken die Aussteller nach Veranstalterangaben die Prozessketten für das Nasslackieren, Pulverbeschichten und Coil Coating komplett ab. Bereiche wie z.B. die digitale Transformation, Lösungen für die Automatisierung und vereinfachte Roboter-Programmierung, die Verbesserung der Energie- und Ressourceneffizienz oder für die Metallisierung von Oberflächen seien nur einige Themen, die im Fokus stehen. Die Weltleitmesse ermögliche damit Lohnbeschichtern und inhouse-lackierenden Unternehmen aus allen Branchen, sich gezielt über neue Entwicklungen, Trends und Technologien für die Beschichtung von Bauteilen und Substraten aus allen Materialien zu informieren. Gleichzeitig sei die Weltleitmesse eine gute Gelegenheit zum Informationsaustausch und Netzwerken – u.a. auch, um eventuell fragile Lieferketten stabiler und nachhaltiger zu gestalten.

© gff-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten