Glas -

German Design Award 2020 Wegweisendes Design: Drei Tageslichtsysteme von Lamilux sind Gewinner

Drei unterschiedliche Tageslichtsysteme der Firma Lamilux haben den German Design Award in der Kategorie Building and Elements gewonnen. Darunter das Flachdach Fenster F100 rund mit verdeckt liegendem Kettenschubantrieb, der Lüftungsflügel PR60 für Glasdächer sowie der Flachdach Ausstieg Komfort Swing für Dachterrassen.

Seit 2012 vergibt der Rat für Formgebung, bestehend aus renommierten Wirtschafts- und Wissenschaftsexperten, jährlich den German Design Award an Produkte, die ein wegweisendes Design aufweisen. Zu den Preisträgern gehören gleich drei Lösungen von Lamilux.

Rund von oben wie von unten


Flachdach Fenster F100 rund mit verdeckt liegenden Antrieben: Lange hätten die Entwickler von Lamilux getüftelt, bis sie eine Lösung fanden, um einen vormals eckigen Antrieb in die runden Profilstrukturen des Oberlichts zu integrieren. Die großen Flachdach Fenster wirken nach Firmenangaben ohne die sichtbaren Lüftungsantriebe noch stilvoller und hochwertiger. Gerade für architektonisch ansprechende Ansichten eigne sich das Flachdach Fenster deshalb besonders gut. Es erhielt in der Kategorie Building and Elements die Auszeichnung Winner.

Nahezu nahtlos ins Glasdach integriert


Ohne merkliche Reduzierung der Lichteinfallfläche schmiege sich der Lüftungsflügel PR60 in die Optik eines Glasdachs ein. Auch von außen passe sich der Flügel den glatten Oberflächen an und integriere sich nahezu nahtlos in die Konstruktion. Das vermindert nicht nur unschöne Schmutzkanten, sondern trägt auch zu einer einheitlichen, modernen Optik der Gesamtfläche bei, wie Lamilux verlauten lässt. Dabei sei der Lüftungsflügel nicht nur in das Lamilux-Glasdach PR60 integrierbar, sondern auch in sämtliche anderen, am Markt erhältlichen Pfosten-Riegel-Systemen für den Dachbereich. Die Fachjury zeichnete PR60 in der Kategorie Building and Elements als Winner aus.

Der Luxuszugang zur Dachterrasse


Als letztes erhielt der Flachdach Ausstieg Komfort Swing für Dachterrassen als Special Mention in der Kategorie Building und Elements eine Auszeichnung. Optisch wirke der Einfassrahmen des Flachdachs im Look einer Metalloberfläche prägnant und ziehe die Blicke als architektonisches Highlight auf sich. Die Aluminiumprofile und Leibungsfläche sind in allen RAL-Farben lackierbar. Das Zusammengefügen der Scheiben und Rahmen funktioniert planeben und das Element ist fünf Grad geneigt. Dadurch entsteht auf dem geschlossenen Oberlicht ein stufenloser Wasserablauf, wie die Firma berichtet. Somit reinige es sich selbst vom größten Schmutz und bringe viel Tageslicht ins Dachgeschoss.

© gff-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen