Fassade -

Energietage 2018 VFF-Veranstaltung: „Kann das GEG Klimaschutz?“

Mit einer Veranstaltung zum Thema Gebäudeenergiegesetz (GEG) ist der Verband Fenster + Fassade (VFF) zusammen mit weiteren Branchenverbänden am 8. Mai 2018 im Rahmen der Berliner Energietage 2018 präsent. Näheres erfahren Sie hier.

Die Veranstaltung „Kann das GEG Klimaschutz?“ richtet der VFF gemeinsam mit dem Bundesverband energieeffiziente Gebäudehülle (BuVEG) und dem Bundesverband Flachglas (BF) aus.

Gemeinsam mit dem BF und dem VFF diskutiert die Gebäudehülle mit Politik, NGOs und Wissenschaft, wie das Gebäudeenergiegesetz (GEG) ausgestaltet sein muss, damit es preiswertes Bauen und Sanieren ermöglicht, das Klima schützen hilft und die Energiewende voranbringt. Den Abschluss der Veranstaltung bildet eine Podiumsdiskussion über das Thema „Krücke oder Goldstandard: C02 als alleinige Anforderung im Gebäudebereich“.

Neben den Vertretern von BuVEG und VFF nehmen folgende Referenten an der Veranstaltung teil:
  • Barbara Metz, stellv. Bundesgeschäftsführerin Deutsche Umwelthilfe,
  • Marita Klempnow, Vorstandssprecherin Deutsches Energieberaternetzwerk,
  • Andreas Jung, Referatsleiter "Rechtsfragen Wärme und Effizienz in Gebäuden" im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi),
  • Thies Grothe, Abteilungsleiter Grundsatzfragen der Immobilienpolitik im ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss,
  • Dr. Stephan Schlitzberger, Geschäftsführer des Ingenieurbüros Prof. Dr. Hauser GmbH (ibh).

© gff-magazin.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten