Fenster -

Systemgeber sponsert Jahreskongress VFF-Führung besucht Gealan

Für September hat der Verband Fenster + Fassade (VFF) seinen Jahreskongress 2021 geplant. Die Verbandsführung hat nun mit Gealan einem der Premium-Sponsoren der zweitägigen Veranstaltung einen Besuch abgestattet. Um was es vor Ort ging, lesen Sie hier.

Der Jahreskongress des Verbandes Fenster + Fassade (VFF) ist eines der Highlights, wenn sich die Branche trifft: Am 23./24. September soll es wieder so weit sein – wenn es die Corona-Einschränkung zulassen, als Präsenzveranstaltung in Berlin. Die Branchenvertreter sollen sich nach langer Pause wieder persönlich austauschen, netzwerken und informieren können.

Gealan ist Premium-Sponsor des Jahreskongresses 2021. Anlass genug für die VFF-Führung, das Unternehmen vier Monate vor der Veranstaltung am Hauptsitz in Oberkotzau zu besuchen. VFF-Geschäftsführer Frank Lange und VFF-Präsident Helmut Meeth wurden dabei von Ivica Maurović (Sprecher der Gealan-Geschäftsführung), Robert Tänzel (Bereichsleiter Vertrieb SA I) und Eva-Maria Schröder (Leiterin Marketing und Kommunikation) empfangen. Neben Gesprächen zur Planung und Gestaltung des Jahreskongresses ging es auch um die Digitalisierung der Branche im Allgemeinen. Zudem war die Arbeit im Verband ein Thema. Gealan ist langjähriges Mitglied des VFF.

Schwerpunkt digitale Lösungen

Der Schwerpunkt des VFF-Jahreskongresses 2021 wird auf digitalen Lösungen der Branche für Hersteller, Planer und Anwender liegen. Aber auch andere wichtige Themen der Gegenwart und Zukunft, wie etwa Nachhaltigkeit und Klimaschutz, sollen in Berlin innerhalb der Fenster- und Fassadenbranche diskutiert werden. Neben Vorträgen und Podiumsdiskussionen wird die parallel stattfindende Fachausstellung Digitale Lösungen für Effizienz, Sicherheit und Komfort aktuelle Trends der Branche sichtbar machen. Auch Gealan wird mit einem Stand vor Ort sein, um dort seine digitalen Lösungen rund um Fenster und Fassade vorzustellen.

Beeindruckender Rundgang

Den VFF-Besuch in Oberkotzau rundete eine Führung durch den hauseigenen Werkzeugbau sowie das Technologiezentrum von Gealan ab. Auch dort gab es für die Besucher fortschrittliche, digitalisierte Prozesse und Lösungen zu bestaunen. Die VFF-Vertreter waren nach eigenen Angaben nicht nur angetan aufgrund des hohen technischen Niveaus der Räumlichkeiten angetan, sondern auch erstaunt über deren Größe und Kapazitäten.

Alle Informationen zum anstehenden VFF-Jahreskongress 2021 sowie die Möglichkeit, sich anzumelden, finden Sie auf jk.window.de  

© gff-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten