Homepage -

Gesunde Wohn- und Objektbauten Tageslicht ist auch im Gebäude wichtig

Obwohl Tageslicht immens wichtig ist für die Gesundheit, gleichen auch im Jahr 2019 noch viele Wohn- und Geschäftshäuser eher Dunkelkammern als Lichtoasen. Damit sich das ändert, hat der Bundesverband Flachglas (BF) die Initiative Tageslicht ins Leben gerufen, der sich immer mehr Unterstützer anschließen.

Licht ist heutzutage ganz leicht ins Gebäude zu bekommen: Moderne Verglasungen sind fast so energieeffizient wie eine Wand, bieten einen Top-Wohn- und Arbeitskomfort und sie lassen Licht und kostenlose Sonnenwärme herein.

Tageslicht macht munter

„Tageslicht spart Energie, fördert die Gesundheit von Mensch und Tier, verbindet innen und außen und sorgt für eine hohe Konzentrationsfähigkeit“, sagt Jochen Grönegräs, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Flachglas (BF): Eigentlich sei das doch mehr als logisch, findet der Experte: „Wer sich zum Schlafen hinlegt, lässt die Rollläden herunter oder zieht die Vorhänge zu. Denn die Dunkelheit hilft beim Schlafen, während das Tageslicht das genaue Gegenteil bewirkt und einen fit und munter macht.“ Deswegen plädiere er dafür, dem menschlichen Bedürfnis nach Tageslicht in Objekt- und Wohnungsbauten endlich hinreichend nachzukommen.

Mannigfaltige Möglichkeiten

Die Möglichkeiten für mehr Tageslicht sind dabei mannigfaltig: Bei einer Modernisierung kann die Brüstung abgesenkt werden, ein Wintergarten bringt neben mehr Licht auch mehr Wohnraum ins bzw. ans Haus, Glastrennwände transportieren Licht in den Innenbereich, Dachverglasungen sogen für Licht von oben und Glastüren können ebenfalls mehr Licht in sonst dunkle Bereichen einer Immobilie bringen. „Alle diese Maßnahmen sind eine sinnvolle Investition für das Wohlbefinden der Menschen in einem Gebäude“, betont Grönegräs.

Verwandte Inhalte
© gff-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten