Fenster -

Mediola und Hoppe SmartHome-Kooperation vereinbart

Der Spezialist für IoT- und SmartHome-Lösungen Mediola und Hoppe, Hersteller von Beschlagsystemen für Türen und Fenster, kooperieren künftig im Bereich SmartHome. Dank der Zusammenarbeit lassen sich auch die kürzlich vorgestellten eFenstergriffe AutoLock von Hoppe über eine SmartHome-App bedienen.

leer Mit seinen eFenstergriffen bietet Hoppe innovative Komfort- und Schutzkomponenten für SmartHome-Zentralen, mit denen sich eine Überwachung der Gebäude-Verriegelung realisieren lässt. Sie wurden im Rahmen der Zusammenarbeit jetzt in die kürzlich von Mediola veröffentlichte Aio Gateway V6-Serie und die neue SmartHome-App Iqontrol Neo integriert.

Flexibilität in puncto Funktionsausstattung

Mit den Aio Gateways bietet Mediola SmartHome-Zentralen in fünf Ausbaustufen. So ergänzen die vier neuen Modelle der V6-Serie das High-End-Modell V5 Plus im unteren Preissegment und eröffnen Kunden Flexibilität in puncto Funktionsausstattung und Preisgestaltung. Zwei der vier neuen Gateway-Modelle verfügen über einen integrierten EnOcean Funk-Transceiver. Die neuen Gateways der V6-Serie verbinden den EnOcean-Funk-Standard mit Homematic IP und weiteren proprietären Funkprotokollen in einem Gerät. Gleichzeitig wurde die neu entwickelte App Iqontrol Neo zur Inbetriebnahme und Steuerung der Gateways veröffentlicht.

© gff-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten