Branche -

Weiteres Wachstum in 2019 erwartet Sika mit Rekordergebnissen bei Umsatz und Gewinn

Sika hat seine Erfolgsgeschichte im Jahr 2018 mit neuen Rekordwerten fortgesetzt. Der Umsatz stieg um 13,6 Prozent und belief sich auf mehr als sieben Milliarden Schweizer Franken. Der Reingewinn lag bei 687,1 Millionen Schweizer Franken. Auch in den nächsten Jahren soll das Wachstum weitergehen.

"2018 war ein geschichtsträchtiges Jahr für Sika und wir konnten die Weichen auf weiteres Wachstum und anhaltenden Erfolg stellen", sagt CEO Paul Schuler. "Mit einem Rekordumsatz von 7.085,4 Millionen Schweizer Franken und einem operativen Ergebnis von 945,9 Millionen Schweizer Franken können wir mit Stolz auf ein sehr gutes Geschäftsjahr zurückblicken. In einem zum Teil herausfordernden wirtschaftlichen Umfeld haben wir weitere Rekordwerte realisiert." 

Wachstum in allen Regionen

Sika hat 2018 in der Region EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika) einen Umsatz von 3.167,3 Millionen Schweizer Franken erzielt. Dies entspricht einer Zuwachsrate in Lokalwährungen von 14,1 Prozent. Die Kernmärkte Spanien und Großbritannien verzeichneten ein hohes einstelliges Wachstum. In Osteuropa wurden zweistellige Zuwachsraten erzielt. In Afrika trugen insbesondere die neuen Ländergesellschaften zum starken zweistelligen Wachstum bei. Alle Zielmärkte konnten laut Sika mit einem hohen einstelligen organischen Wachstum zum guten Gesamtergebnis beitragen.

Im Betriebsergebnis schlugen sich Einmalkosten nieder sowie deutlich höhere Rohmaterialkosten, die trotz kontinuierlicher Preisanpassungen 2018 stärker ins Gewicht fielen als erwartet. Dennoch konnte Sika das Betriebsergebnis um 5,5 Prozent auf 945,9 Millionen Schweizer Franken ausbauen. Der Reingewinn wuchs um 5,9 Prozent auf 687,1 Millionen Schweizer Franken. Für das Geschäftsjahr 2019 erwartet Sika eine Umsatzsteigerung von sechs bis acht Prozent sowie eine überdurchschnittliche Gewinnsteigerung.

© gff-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten