Fenster -

Theorie und Praxis vereint Seminar zum Thema Nullschwelle

Die schwellenfreie Ausführung von Fenster- und Türelementen ist eine der Grundvoraussetzungen des barrierefreien Bauens. Die Firma Grundmeier aus Gütersloh bietet dazu an drei Terminen im Oktober und November 2020 ein kostenloses Nullschwellenseminar an.

Mit einem Theorie- und einem Praxisteil dienen die Seminare vor allem Verarbeitern, die sich in diesem Bereich weiterbilden und so dem wachsenden Bedarf gerecht werden wollen.

Eigener Versuch mit dem Rollstuhl

Im theoretischen Teil werden u.a. die Anforderungen der DIN 18040-1/2 und der Landesbauordnungen aufgezeigt. Im Focus steht zudem das Verhältnis von Mehrwert und Aufwand bei der Umsetzung von Nullschwellen. Nutzerfreundlichkeit und Akzeptanz bieten dabei Wettbewerbsvorteile, die über die reine Barrierefreiheit hinausgehen. Im Praxisteil, der in Gruppen von maximal zwölf Personen durchgeführt wird, erleben die Seminarteilnehmer, welche Arbeitsschritte für die Montage einer bodenebenen Kunststoff- und Holzbalkontür erforderlich sind, wie gering der Mehraufwand ist und wie barrierefreie Elemente abgedichtet werden. Ein Einblick in die Prüfabläufe nimmt mögliche Zweifel an den Leistungseigenschaften von bodenebenen Elementen. Die Teilnehmer können die vieldiskutierte Überrollbarkeit von Nullschwellen beim eigenen Versuch mit dem Rollstuhl erfahren.

Termine und Ort

Die Teilnahme ist kostenlos und beinhaltet das Seminar, Verpflegung und ein Teilnahmezertifikat.

  • Donnerstag, 1.10.2020: 9.00 bis 16.30 Uhr, Gütersloh
  • Dienstag, 27.10.2020: 9.00 bis 16.30 Uhr, Gütersloh
  • Dienstag, 10.11.2020: 9.00 bis 16.30 Uhr, Gütersloh

© gff-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten