Glas -

Akquisition Semco übernimmt Glassolutions von Saint-Gobain

Ab 1. Januar 2022 ist Semco neuer Eigentümer von Glassolutions. Das dänische Unternehmen fertigt und vertreibt mit ca. 160 Mitarbeitern an den Standorten Kjellerup und Esbjerg ein Komplettsortiment an modernen Glasprodukten und -lösungen. Nach einer Übergangszeit wird Glassolutions wieder den Namen Scanglas verwenden, unter dem es schon früher bekannt war.

Saint-Gobain, seit den frühen 1970er Jahren Eigentümer von Glassolutions in Dänemark, hat Glassolutions an den deutschen Flachglasveredler mit Sitz in Westerstede verkauft.

Optimale Bedingungen für die künftige Entwicklung

Saint-Gobain freut sich über den Verkauf an Semco, der nach Ansicht von Peter Møller, CEO von Saint-Gobain, in der nordischen und baltischen Region, optimale Bedingungen für die künftige Entwicklung des Unternehmens bietet. „Ich bin sicher, dass die neue Eigentümerstruktur genau richtig für Glassolutions ist. Mit Semco übernimmt ein starker und spezialisierter neuer Eigentümer, der die Branche kennt und eine gute Vision für das Unternehmen entwickelt hat", sagt er.

Auch Semco blickt positiv auf die Übernahme der Glassolutions. „Glassolutions in Dänemark ist für uns eine perfekte Ergänzung zu unserem bestehenden Geschäft. Wir haben die Absicht, außerhalb Deutschlands zu wachsen. Mit Scanglas, das in Dänemark etabliert ist und einen guten Ruf genießt, können wir ein weiteres interessantes Kapitel aufschlagen und Qualitätsprodukte an einen noch größeren Kundenkreis liefern", sagt Hermann Schüller, geschäftsführender Gesellschafter der Semco.

© gff-magazin.de 2022 - Alle Rechte vorbehalten