Branche -

Von Sageglass bis View – smarte Produkte in der Fassade Schaltbare Verglasung – umfassende Marktanalyse

Wie entwickelt sich der Markt für schaltbare Verglasung, welche Anbieter existieren, wie groß ist das Marktpotenzial, wie lässt es sich nutzen? François Dubuis von der Unternehmensberatung Sieber & Partners, Spezialist für Digitalisierung und digitale Transformation, kennt die Antworten.

Dieser Beitrag widmet sich der schaltbaren Verglasung in der Fassade. Dabei handelt es sich um eine Aktualisierung der im März 2019 und Mai 2020 erschienenen Artikel über smarte Produkte in der Fassade. Im Fokus stehen folgende Fragen:

  • Welche IT-Trends sind zu beachten, auch im Zusammenhang mit schaltbarer Verglasung?
  • Welche Entwicklungen zeigt der SmartHome-Markt, welchen Einfluss hat Covid-19?
  • Wie groß ist der Markt für schaltbare Verglasungen?
  • Welche Anbieter und Lösungen sind heute auf dem Markt für schaltbare Verglasungen erhältlich?
  • Was hat sich bis jetzt im Markt für schaltbare Verglasung als Erfolgsrezept herausgestellt?

Im Bereich von smartem Flachglas in der Gebäudehülle erstelle ich eine aktualisierte Übersicht der Anbieter von schaltbaren Verglasungen und versuche, eine theoretische Marktgröße zu berechnen.

Aktuelle IT-Trends 2021

Laut Garnter, IDC und Co. gilt es folgende IT-Trends zu beachten:

  • Security
  • 5G
  • Cloud Computing
  • Automatisierung inklusive Robotic Process Automation (RPA)
  • Künstliche Intelligenz (KI) undMachine Learning (ML)
  • Internet of Things (IoT)
  • Spracheingabe
  • Blockchain

Die Trendaussagen der Swico House View (Swico = Wirtschaftsverband für die digitale Schweiz) klingen ähnlich: Die Umsätze aller acht wichtigsten ICT-Technologietrends für die Schweiz steigen auch weltweit in den nächsten Jahren. Die höchste Dynamik weisen laut aktuellen Prognosen Cloud, Big Data, Internet of Things sowie Augmented, Virtual und Mixed Reality auf. Beeindruckend ist das riesige Volumen des Trends Internet of Things mit mehr als 800 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020. Dieses ergibt sich aus der Fülle an benötigten Elementen – vom Sensor bis zur Analyse-Software.

Schaltbare Verglasung ist ein IoT-Device, welches eventuell über ein 5G-Netz verbunden ist. Die Daten gehen in die Cloud, verdunkelt wird das Glas über Sprach­eingabe (Alexa, Siri etc.). Das System der schaltbaren Verglasung lernt ständig durch den Einsatz künstlicher Intelligenz hinzu – beispielsweise wird die Beschattung von Nebengebäuden berücksichtigt – und am Schluss soll das Ganze auch sicher sein und bleiben (Security).

Ich bin der Meinung, dass die allgemeinen IT-Trends auch für den Markt der schaltbaren Verglasungen wichtig sind und diesen aufgrund der technologischen Entwicklung weiter treiben werden.

Marktentwicklung SmartHome

Lidl Filiale mit smartem Glas

Das moderne Zuhause wird digital gesteuert. Licht, Türen, Steckdosen, Fenster, Sensoren, Lautsprecher, Sicherheitssysteme, Schlösser, Kameras, Heizung, Lüftung, Kühlung etc. sind miteinander vernetzt und werden smart gesteuert. Digitale Giganten wie Amazon (Alexa, Echo), Apple (Siri, Homekit), Google (Google Home, Nest) und Microsoft (Cortana) sind in die Steuerung der Haustechnik eingestiegen und haben sich auf dem schnell wachsenden SmartHome-Markt positioniert.

Je nach Studie nehmen die Umsätze im SmartHome-Bereich im Zeitraum von 2017 bis 2025 um 13 bis – neu – 16 Prozent pro Jahr zu. Was die Wachstumsprognose für die kommenden drei Jahre anbelangt, so geht IDC von einer mittleren jährlichen Zuwachsrate bis 2024 von 16 Prozent aus. Die Zahl der Geräte würde entsprechend von 110 Millionen im Jahr 2020 auf 200,6 Millionen ansteigen. Die größten Wachstumschancen bescheinigen die Analysten dem Licht-Bereich, der jährlich um 45 Prozent zulegen soll.

Der Einfluss von Covid-19

Die Baubranche im Allgemeinen wurde durch Covid-19 im Vergleich zu anderen Branchen nicht so stark beeinflusst. Die Bauaktivitäten bleiben auf einem hohen Niveau, die Pandemie hat sich jedoch teils negativ auf die Rohstoffversorgung ausgewirkt. Die ausgelösten Veränderungen in der Arbeitswelt (Homeoffice, geringe Reisetätigkeit) haben das eigene Zuhause wichtiger gemacht, was sich meines Erachtens auf die weitere Marktentwicklung im SmartHome-Bereich positiv auswirken wird.

Wie groß ist der Markt für schaltbare Verglasungen?

Mit Stand Mai 2021 wurden weltweit zirka 3.000 Projekte mit schaltbarer Verglasung umgesetzt. Somit bleibt es im Vergleich zu Standard-Verglasungen ein kleiner Nischenmarkt. Der globale Flachglas-Markt hat laut www.visiongain.com eine Größe von zirka 120 bis 125 Milliarden US-Dollar pro Jahr.

Annahme: Das weltweite Marktpotenzial könnte langfristig bei zirka zwei Prozent liegen, also zirka 2,5 Milliarden US-Dollar pro Jahr. Doch wie groß ist das aktuelle Marktvolumen? Gehen wir davon aus, dass in den vergangenen zwölf Monaten 300 Projekte realisiert wurden mit einer Fläche von durchschnittlich 1.000 Quadratmeter bei einem Quadratmeter-Preis von 700 US-Dollar (Glas, Software, Elektronik, inklusive Montage und Inbetriebnahme).

Dies würde ein theoretisches Volumen von 210 Millionen US-Dollar pro Jahr ergeben – oder 0,17 Prozent des Markts gemäß den oben erwähnten Zahlen von visiongain. Wir sind also noch weit weg vom prognostizierten Marktpotenzial, welches mit zwei Prozent eventuell zu hoch ist?

Zusatzeinnahmen berücksichtigen

Nun handelt es sich bei schaltbarer Verglasung nicht nur um ein Produkt, sondern um ein System, welches wiederkehrende Einnahmen (z.B. Instandhaltung) oder Produktupdates (Beispiel: Zusätzlich wird eine Alarmfunktion aufgeschalten) ermöglicht. Wiederkehrende Einnahmen sowie Einnahmen aus Zusatzverkäufen müssten meines Erachtens zusätzlich in die Marktvolumen-Betrachtung einfließen. Eine Schätzung des Marktvolumens bleibt schwierig und die Anbieter halten sich bedeckt zu ihren Umsatzzahlen.

Schaltbare Verglasung: die Marktteilnehmer 2021

Welche wesentlichen Anbieter/Marktteilnehmer sind auf dem Markt und wie haben sie sich in den zurückliegenden drei Jahren entwickelt? Im Folgenden werde ich auf die Marktteilnehmer Sageglass (USA, gehört zu Saint-Gobain), View (USA), Econtrol-Glas (Deutschland), Halio (USA/Japan), Merck (Deutschland) und BOE (China) eingehen.

Sageglass

Sageglass wurde 1989 gegründet und ist weltweit tätig. Saint-Gobain ist 2010 mit 80 Millionen US-Dollar eingestiegen und hat anschließend im Jahr 2012 100 Prozent des Unternehmens erworben. Referenzobjekte gibt es in den Bereichen Gesundheitswesen, Bürogebäude, Bildung und Forschung, Gastgewerbe und Flughäfen (Aufzählung nicht abschließend). Sageglass bietet drei Produkte an, nämlich: Sageglass, Sageglass Lightzone und Sageglass Harmony. Sageglass verwendet die Systemsteuerung Symphony, welche auf einer gängig konfigurierbaren Systemarchitektur basiert. Diese lässt sich sowohl als eigenständige Lösung nutzen als auch in ein Gebäudemanagement-System integrieren. Die Systemintelligenz wird durch Sageglass Maestro erzeugt. Für Maestro kommt ein modellbasierter Prognosealgorithmus zum Einsatz, bei dem verschiedene projektspezifische Eingangsdaten sowie Echtzeit-Messwerte von Außensensoren berücksichtigt werden, um die Tönung der Scheiben automatisch zu steuern. Die dabei generierten Daten werden lokal gespeichert, um die Verfügbarkeit der Daten maximal zu halten.

Sageglass hat bereits mehr als 1.000 Projekte in 27 unterschiedlichen Ländern realisiert. Der geografische Fokus ist primär Europa und dies im Bereich Commercial Buildings (Objekte ab 10.000 Quadratmeter). Beispielsweise erstellt das Unternehmen derzeit in Indien die weltgrößte Fassade mit intelligentem Glas (18.580 Quadratmeter).

View

Netflix Headquarters mit smartem Glas

View aus dem Silicon Valley (Milpitas) wurde 2006 gegründet. Wesentliche Investoren sind: Softbank, Blackrock, Bain Capital, Corning, NZ Super Fund etc. Insgesamt hat das Unternehmen zirka 3,6 Milliarden US-Dollar an Kapital erhalten. View ist in Nordamerika unterwegs und gewinnt Objekte in den Bereichen Bürogebäude, Gebäude des Gesundheitswesens, aber auch Flughäfen. In Europa ist View weiterhin kaum spürbar.

Im Jahr 2021 hat View das neue Produkt View Immersive Experience lanciert. Dabei handelt es sich um ein Fenster, welches nicht nur ein Fenster ist, sondern gleichzeitig auch ein (Touch-)Bildschirm. Die Technologie ermöglicht es beispielsweise, direkt über das Fenster Online-Meetings zu halten oder Videos abzuspielen. View hat nach eigenen Angaben bereits mehr als 700 Gebäude mit seinem Smartglass ausgerüstet. Im März 2021 hat View den Abschluss eines SPAC-Börsengangs mit dem Unternehmen CF Finance Acquisition Corp. II bekannt gegeben und wird seit dem 9. März 2021 unter dem Kürzel VIEWW an der Nasdaq gehandelt. Die M&A-Transaktion belief sich auf zirka 1,6 Milliarden US-Dollar.

Econtrol-Glas

Festo Automation Center mit schaltbarem Glas

Econtrol-Glas ist ein deutsches KMU mit Sitz im Vogtland, Sachsen, und wurde 2009 gegründet. Die Vogtländer haben es geschafft, ein elektrochromes Glas für Anwendungen u.a. in Bauten des berühmten Architekten Daniel Libeskind (Leuphana Lüneburg), Bürogebäuden, begehbaren Dachverglasungen bis hin zu privaten Wintergärten herzustellen. Econtrol-Glas ist primär – aber nicht ausschließlich – in Europa tätig.

Econtrol-Glas bietet mit EC Smart Glass 2 eine verbesserte Lösung an, inklusive Optimierung in der Systemsteuerung. Die Steuerung EC-System wird mit der Gebäudeleittechnik verknüpft, die generierten Daten gehen in die Cloud. Das Vogtländer Unternehmen bietet seine Dienste im Commercial wie Residential Building-Sektor an. Auch kleinere Objekte im Privatbereich sind umsetzbar. Econtrol-Glas hat mehr als 300 Projekte abgeschlossen. Im März 2021 hat das Unternehmen Insolvenz angemeldet und will sich nun neu aufstellen.

Halio

Halio ist ein Joint Venture aus Kinestral Technologies (USA) und AGC (Japan); aber auch GTOC, eine Tochter von Foxconn (China), ist involviert durch eine Sacheinlage von 100 Millionen US-Dollar. Ferner hat das südkoreanische Konglomerat SK Holdings Ende Januar 2019 zusammen mit den bestehenden Investoren zusätzliche 100 Millionen US-Dollar investiert (Serie D Funding). Halio ist weltweit tätig. Die publizierten Referenzobjekte sind weiterhin sehr überschaubar. Interessant beim Produkt von Halio sind das Schaltbild (Schaltzeit unter drei Minuten) und die geringe Lichttransmission im dunklen Zustand (Privacy-Funktion).

Die Steuerung von Halio lässt sich in die gängigen Gebäudemanagement- oder Haustechnik-Systeme integrieren. Die Lösung kann durch Amazon Alexa, Google Home und andere Sprachsteuerungen bedient werden. Neben dem Fassadenprodukt bietet Halio auch eine Lösung für den Innenbereich an. Im April 2021 hat das Unternehmen eine neue Partnerschaft mit Marvin (US-amerikanischer Premium-Fensterhersteller) bekannt gegeben. Die Partnerschaft soll Smart Glass in Wohnungsgebäude bringen.

Merck

Merck als weltweit größter Produzent von Flüssigkristallen ist auch in den Markt für schaltbare Verglasungen eingestiegen und will am Wachstum der Smart Building-Technologie partizipieren. Im Produkt Eyrise werden im Scheibenzwischenraum Flüssigkristalle geschalten. Merck vertreibt seine Produkte weltweit und hat mit einem Oscar Niemeyer-Objekt in Leipzig ein spannendes Referenzobjekt gewinnen können. Eine weitere bekannte Fallstudie mit Eyrise ist das Orkla City Gebäude in Oslo, Norwegen. Die Projekt-Referenzliste von Merck mit Eyrise bleibt immer noch übersichtlich. Die Steuerung von Merck Eyrise ist KNX-kompatibel (Beschreibung KNX-Standard) und kann somit mit den gängigen Gebäudemanagement-Systemen kommunizieren, ein Zusammenspiel mit beispielsweise Heizung, Lüftung, Kühlung, Licht ist möglich. Eyrise ist in unterschiedlichen Formen und Farben erhältlich und die Schaltgeschwindigkeit (hell-dunkel) beträgt eine Sekunde. Eyrise kennt keine Verdunklungsstufen (z.B. von Tint 1 bis Tint 4), sondern die Zustände hell oder dunkel. Im Jahr 2021 hat Merck das neue Produkt Eyrise i350 Invisible Privacy Glazing gelauncht. Das transparente Glas lässt sich auf Knopfdruck zum Sichtschutz umfunktionieren, ohne dass dabei der Lichteinfall behindert würde. Es kommt vor allem in Innenräumen zum Einsatz. Merck ist des Weiteren eine strategische Partnerschaft mit Guardian Glass eingegangen. Der Schulterschluss hat das Ziel, neue Marktsegmente für adaptive Fassaden zu erschließen.

BOE

Die im Jahr 1993 gegründete BOE Technology Group ist in das Geschäft mit Smart Windows eingestiegen. Die strategischen Geschäftsfelder von BOE sind: Interface Devices, smarte IoT-Systeme sowie Smart Medicine und Engineering. Das Produkt Smart Windows wird als vollständige Lösung über alle Ebenen hinweg beworben. Das Glas lässt sich z.B. flexibel individualisieren und in verschiedene Systeme integrieren. Das Glas ist laut BOE ideal für Anwendungen im Transport und intelligenten Gebäuden (Smart Building) geeignet. Referenzprojekte sind bisher nicht veröffentlicht.

Weitere Marktteilnehmer sind u.a. iGlass und Miru Smart Technologies (früher Click Materials).

Wie kann ich erfolgreich sein im Markt für schaltbare Verglasung?

Von den oben beschriebenen Marktteilnehmern sind View und Sageglass am erfolgreichsten unterwegs, View in Nordamerika und Sageglass vor allem in Europa. Beide verwenden elektrochrome Gläser und beschichten nach dem Sputtering-Verfahren. Beide verfügen über die größten Produktionskapazitäten, beide produzieren in den USA. Marktbearbeitung, Produktion und Innovation sind personal- und anlagenintensiv, die Marktentwicklung läuft trotz vielversprechender Prognosen schleppend. Das wiederum erfordert genügend Liquidität, die bei Econtrol nun fehlt und bei View (Börsengang 1,6 Milliarden US-Dollar) und Sageglass (als Teil von Saint-Gobain) vorhanden ist.

Der Markt bleibt meines Erachtens interessant und, gesamthaft gesehen, eine Nische. Der Markt für schaltbare Verglasung ist anderen Kräften ausgesetzt und verhält sich anders als der Markt für Standardverglasungen. Das bedingt primär eine andere Marktbearbeitung und dies auf verschiedenen Stufen der gesamten Supply Chain. Ich komme somit zum Schluss, dass erfolgreiche Geschäftsmodelle im Smart Glass- und Smart Building-Markt nur im Verbund als Ecosystem möglich sind.

© gff-magazin.de 2022 - Alle Rechte vorbehalten