Business -

Profine Neue Ausbildungswerkstatt in Berlin

Am 4. Oktober 2021 hat Profine seine neue Ausbildungswerkstatt am Standort Berlin offiziell in Betrieb genommen. Die neuen Maschinen ermöglichen verschiedene Ausbildungsabschnitte, etwa die Grundausbildung Metall, intern abzudecken. Hierfür musste das Unternehmen bislang mit externen Partnern zusammenarbeiten.

Jährlich beginnen zwischen 50 und 60 junge Menschen ihre Berufsausbildung bei Profine in Deutschland. Insgesamt beschäftigt der Systemgeber derzeit 158 Auszubildende in 15 Ausbildungsberufen, 122 Azubis in Pirmasens und 36 am Standort Berlin. "Die Ausbildung und Förderung unserer Nachwuchskräfte zählen zu den zentralen Säulen unserer Nachhaltigkeitsstrategie. Daher arbeiten wir stetig daran, den jungen Kolleginnen und Kollegen ein optimales Umfeld für ihre berufliche Entwicklung zu bieten", sagte Dr. Peter Mrosik, Geschäftsführender Gesellschafter von Profine, bei der Eröffnung der neuen Werkstatt.

Neuer Pneumatikraums in Pirmasens

Eine weitere Investition in die Ausbildung war für Profine in diesem Sommer die Installation eines neuen Pneumatikraums in seiner Ausbildungswerkstatt am Standort Pirmasens. Dieser ermögliche dem Systemgeber, pneumatische und elektropneumatische Schulungen – die für verschiedene Berufsgruppen prüfungsrelevant sind – auch weiterhin auf dem neuesten technischen Stand auszuführen. "Mit den neuen Anlagen und Räumlichkeiten sind wir vorbildlich aufgestellt und investieren auch weiterhin nachhaltig in die Infrastruktur unserer Ausbildung. Ein großes Dankeschön an alle, die bei diesen Projekten tatkräftig mitgeholfen haben", sagt Mrosik.

© gff-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten