Fenster -

Aktuelle VFF-Fachtagungen Marktzahlen und Baurecht in Zeiten der Corona-Pandemie

Die politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie bestimmen die Themen der beiden VFF-Fachtagungen über Statistik und Markt am 20. Oktober 2020 sowie VOB und Recht am 5. November 2020. Diese finden jeweils im Intercity Hotel am Frankfurter Flughafen statt – unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen.

„Die Corona-Krise ist aktuell die größte gesellschaftliche Herausforderung. Deshalb prägt sie auch maßgeblich das Programm unserer beiden Fachtagungen“, erklärt Frank Lange, Geschäftsführer des VFF. „Um diese beiden Präsenz­veran­staltungen zu ermöglichen, achten wir penibel darauf, dass alle Corona-Schutzmaßnahmen eingehalten werden.“

Fachvortrag Statistik und Markt Ende Oktober

In der Fachtagung Statistik und Markt am 20. Oktober 2020 von halb elf bis vier Uhr nachmittags stehen zunächst, vorgestellt von Christian Blanke von der Firma Heinze, die neuesten Zahlen zum deutschen Fenster- und Außentürenmarkt im Zentrum des Interesses. Anschließend ergänzten die Geschäftsführer der zuständigen Verbände Holger Koch (Schloss und Beschlag) und Jochen Grönegräs (Bundesverband Flachglas) die Zahlen der Zulieferindustrie Schloss und Beschlag und des Glasmarktes.

Wie gewohnt erläutert Holger Lipp, der Vorsitzende des VFF-Ausschusses Statistik & Markt, die Konjunkturdaten und die Baumarktentwicklung in Deutschland. Am Nachmittag folgen zwei Expertenvorträge zu den Themen

  • Gelingt mit dem Klimapaket die Energiewende im Gebäudesektor?“ (Dr. Ralph Henger vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.) und
  • Die Auswirkung von COVID-19 auf die europäische Wettbewerbslandschaft (Christoph Blepp von der S&B Strategy GmbH).
 

„Ich glaube mit diesem Veranstaltungsangebot können wir der Branche eine starke Hilfestellung für ihre Unternehmensplanung geben sowie Hintergründe und Aussichten der gegenwärtigen Wirtschaftslage transparenter machen“, erklärt Lange. 

Fachvortrag VOB und Recht Anfang November

Die Fachtagung VOB und Recht am 5. November 2020, ebenfalls von 10.30 bis 16.00 Uhr, hat zunächst den Themenkomplex Höhere Gewalt in Zeiten von COVID-19 und zu erwartenden Klimakatastrophen im Fokus. Dazu gibt es Vorträge von

  • RA Prof. Christian Niemöller von der SMNG Rechtsanwaltsgesellschaft aus baurechtlicher Sicht und
  • Michael Turba und Siegfried Thüringer von der SMK Versicherungsmakler über Optionen durch Betriebsunterbrechungs- und Sachversicherungen im Kontext von `Höherer Gewalt.

Im Anschluss folgt eine Frage- und Diskussionsrunde. 

Zwei Vorträge stehen am Nachmittag auf dem Programm. Zunächst referiert RAin Bianca Mickasch von der SMNG Rechtsanwaltsgesellschaft über Neue Vergabeleitlinien als Reaktion auf COVID-19-Krise. Das Highlight und den Abschluss der Fachtagung bildet dann ein ausführlicher Vortrag des Vorsitzenden Richters am Oberlandesgericht Thomas Manteufel über Die Mängelhaftung – Aus Sicht des Richters. 

Breites Themenspektrum

„Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, dieses weitgesteckte und aktuelle Programm zusammenzustellen. Besonders möchte ich hervorheben, dass wir mit Thomas Manteufel einen hoch angesehenen Richter als Referenten gewinnen konnten“, erläutert Markus Christoffel, der VOB und Recht-Experte des VFF. Christoffel selbst wird zum Abschluss des Vormittags ein Referat zum Thema Änderung der technischen Regeln während der Projektphase – Wer trägt die Kosten? halten.

© gff-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten