Bildergalerie: Kunstvoll verspiegelt

Bild: Jasnen/Ossip van Duivenbode
Im Niederländischen kann das Wort Depot auch gelesen werden als De pot (Der Topf). Der Name für das Gebäude hat sich also quasi von selbst ergeben.
Bild: Jasnen/Ossip van Duivenbode
Entstanden ist ein öffentlich zugängliches Depot für Kunst, in dem nicht nur sämtliche Werke einsehbar sind, sondern das in sich selbst ein Kunstwerk ist.
Bild: Jasnen/Ossip van Duivenbode
Das Schaudepot Boijmans von Beuningen ist ein Gebäude, das seiner Umgebung den Spiegel vorhält – so nimmt es sich selbst weitestgehend zurück. Zur Montage der zweifach, teils dreifach gewölbten Spiegelpaneele entschieden sich MVRDV Architekten für die Systemlösung Jansen VISS SG Fassade mit der Anforderung der Einbruchhemmung in der Klasse RC4.
Bild: Jasnen/Ossip van Duivenbode
Der nach oben wachsende Umfang des Gebäudes, von 40 Meter Durchmesser im EG auf 60 Meter oben, minimiert die Versiegelung des Grundstücks.
Bild: Jasnen/Ossip van Duivenbode
Die runde Form, ohne klar definierte Vorder- oder Rückseite, bereichert die Nachbarschaft, ohne sich in den Vordergrund zu drängen.