Homepage -

Auftragsreicheweite stark Konjunkturelle Lage verbessert sich für für das bayerische Schreinerhandwerk

Wie sieht die konjunkturelle Lage für die bayerischen Schreiner im Herbst 2018 aus? Der Fachverband Schreinerhandwerk Bayern gibt in seiner Herbst-Umfrage Aufschluss.

Die konjunkturelle Lage hat sich für die bayerischen Schreiner im Herbst 2018 von dem hohen Niveau des Vorjahres weiter verbessert, lautet das Ergebnis der Herbst-Umfrage des Fachverbands Schreinerhandwerk Bayern. Die Auftragsreichweite beträgt nun 9,1 Wochen (Vorjahr: 8,2 Wochen). Damit hat sie einen Rekordwert erreicht, der sogar das bisherige Spitzenergebnis aus dem Jahr 2012 (8,8 Wochen) übertrifft. Seit mehr als 20 Jahren wurde im Herbst kein vergleichbarer Wert gemeldet. Auch die Zahl der Betriebe mit einer positiven Umsatzerwartung für die nächsten sechs Monate hat sich nochmals erhöht. Allerdings fallen die Ergebnisse je nach Betriebsgröße, Fertigungsschwerpunkten und regionaler Lage der Unternehmen zum Teil unterschiedlich aus. Da sich an der Herbst-Konjunkturumfrage zahlreiche Betriebe beteiligt haben, sind laut Fachverband repräsentative Konjunkturaussagen für das bayerische Schreinerhandwerk möglich.

Auftragsreichweite auf 9,1 Wochen gesteigert

Gegenüber dem Herbst des Vorjahres (8,2 Wochen) hat sich die Auftragsreichweite im Gesamtdurchschnitt über alle Betriebe hinweg nochmals stark verbessert, nämlich um 0,9 Wochen. Betrachtet man die Auftragsreichweite der verschiedenen Betriebsgrößen, verzeichnen diesmal alle Größenklassen eine Zunahme. Die Unternehmen mit mehr als zwanzig Mitarbeitern steigen von 9,2 auf 10,7 Wochen. Ein deutliches Plus melden auch die Betriebe mit 11 bis 20 Beschäftigten. Die Auftragsreichweite liegt hier nun bei 11,2 Wochen (Vorjahr: 10,0 Wochen). Die kürzeste Auftragsreichweite haben weiterhin die Betriebe mit bis zu fünf Mitarbeitern. Positiv ist für diese Betriebsgröße allerdings die Entwicklung seit 2013. Mit 8,0 Wochen wird aktuell der höchste Wert erreicht. Und schließlich steigen auch bei den Unternehmen mit 6 bis 10 Mitarbeitern die Werte von 8,4 auf 9,4 Wochen. 

© gff-magazin.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten