Metall -

Los geht's am 20. Mai 2021 Jansen lanciert virtuelle Eventreihe

Der physische Branchenaustausch ist coronabedingt nach wie vor nicht möglich. Aus diesem Grund setzt Jansen auf den Dialog in der digitalen Welt. Die virtuelle Eventreihe Jansen Perspectives ermöglicht eine interaktive Teilnahme sowie den fachlichen Austausch. Im Fokus des ersten Events am 20. Mai 2021 steht das Thema Sicherheit.

Der erste interaktive und mehrsprachige Event findet als Telescope Security am 20. Mai 2021 ab 16.00 Uhr statt. Während der rund zwei Stunden werden die innovativen Systemlösungen, spannende Inputs in Keynotes und einer Paneldiskussion präsentiert. Des Weiteren ermöglichen Best-Practice-Objekt-Präsentationen in Break-out Sessions ein vertieftes Know-how und in einer Networking-Area kann der Austausch erfolgen.

Fokus auf Wind-Wasser-Luft, Brand- und Einbruchschutz

Mit dem Impulsreferat "Formgiving" von Kai-Uwe Bergmann der BIG Bjarke Ingels Group wird das Thema Sicherheit aus Architektensicht beleuchtet. In den Break-Out Sessions haben die Teilnehmer die Wahl zwischen drei internationalen Best-Practice-Objekten: das La Samaritaine Paris (FR), Schiphol Airport Amsterdam (NL) und das Odunpazari Modern Museum Eskisehir (TR), die von Frener & Reifer, cepezed und die Polimeks Holding vorgestellt werden. Als Gastreferent konnte der Schweizer Zukunftsforscher Georges T. Roos gewonnen werden, der durch das Teleskop einen Blick in die Zukunft wirft. Nach der Panel-Diskussion mit Kai-Uwe Bergmann, Georges T. Roos und Christoph Jansen besteht im Anschluss die Möglichkeit für virtuelles Netzwerken. Die Anmeldung ist bis 18. Mai 2021 unter events.jansen.com möglich.

© gff-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen