Homepage -

Kein Rückzug aus deutschem Markt geplant Interpane veräußert Standort Buxtehude

Nach Jahren schwieriger Marktlage verkauft die Interpane Gruppe die Geschäftstätigkeit am Unternehmensstandort Buxtehude per 30. Juni 2015. Das Anlage- und Umlaufvermögen wurde im Rahmen eines Asset-Deals veräußert an die Flachglas Buxtehude GmbH.

Interpane veräußert Standort Buxtehude
Interpane, Flachglasveredler mit Hauptsitz in Lauenförde, beschäftigt in den Betriebsstätten in Deutschland, Österreich und Frankreich zirka 1.300 Mitarbeiter. -

Die neue gegründete Flachglas Buxtehude GmbH, die die Geschäfte ab 1. Juli führt, ist eine Schwestergesellschaft der Glasvertrieb G&J GmbH, die unter der Leitung von Jens-Uwe Geschonke und Nils Marschner bislang vornehmlich Produzent von Einscheibensicherheitsglas war. Durch den Kauf werde die regionale Präsenz um eine eingespielte Isolierglasproduktion erweitert und der Service für die Kunden verbessert. Alle Mitarbeiter werden nach Unternehmensangaben übernommen – die bestehenden Arbeitsverhältnisse blieben unberührt.

Interpane bleibt Deutschland treu

Interpane betont, dass der Verkauf des Werkes in Buxtehude keinen Rückzug aus dem deutschen Markt bedeute, sondern eine Konzentration auf die verbleibenden Standorte ermögliche. Auf Nachfrage von GFF bestätigte Marketingleiter Marc Everling ebenfalls, dass die Veräußerung des Standorts keine solchen Schlussfolgerungen zulasse. Im Gegenteil – Everling sieht den Verkauf "positiv", war doch die Marktlage für den norddeutschen Standort in den vergangenen Jahren anhaltend schwierig gewesen.

Laut Everling hatte Interpane Buxtehude mit der schwierigen Preissituation zu kämpfen, jedoch vor allem mit dem Wegfall eines Großkunden. Man sei nun froh, mit Jens-Uwe Geschonke und Nils Marschner gut aufgestellte Geschäftspartner gefunden zu haben, die die funktionierenden Strukturen sowie die meist langjährig beschäftigte Belegschaft von zirka 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern übernehmen.

Wertschöpfung gut abgedeckt

Für das neue Unternehmen Flachglas Buxtehude GmbH und die Glasvertrieb G&J GmbH sei eine ideale Ergänzung der Wertschöpfungskette entstanden. Als Mitglied des Flachglas MarkenKreis produziert die Glasvertrieb G&J GmbH hochwertige Funktionsgläser. 1994 als hüttenunabhängiger Flachglasgroßhandel in Sottrum bei Bremen gegründet, ist das Unternehmen heute Glasproduzent mit 30 Mitarbeitern und verfügt über eine hochmoderne Fertigung.

© gff-magazin.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten