Fenster -

14. Käuferle-Workshop Informative Vorträge rund um Fenstertechnik

Die Käuferle GmbH & Co. KG hat zum 14. Mal einen Workshop zum Thema Fenstertechnik veranstaltet. Die rund 70 Teilnehmer erfuhren Wissenswertes über emotionales Verkaufen, normgerechte Montage von einbruchhemmenden Fensterelementen und den Einbau von Brand- und Rauchschutzelementen.

„Uns ist es wichtig, immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, um für unsere Kunden den bestmöglichen Service zu garantieren“, erklärt Sebastian Käuferle, Geschäftsführer der Käuferle GmbH & Co. KG.

Fensterelemente normgerecht montieren

Käuferle bietet einbruchhemmende Fenster aus Kunststoff an, die mit dem Zertifikat für „Angriffhemmende Bauteile“ ausgezeichnet sind. Was bei der Montage von solchen einbruchhemmenden Fensterelementen nach EN 1627 besonders zu beachten ist, thematisierte Martin Schurr von der Firma Gretsch-Unitas. Dabei erklärte er unter anderem, welche Kräfte auf die Fenster einwirken und welchen Einflüssen Bauelemente während der Bauphase ausgesetzt sind. Schurr machte deutlich, wie wichtig eine fachgerechte Montage der Fensterelemente für eine dauerhafte Gebrauchstauglichkeit ist. Abschließend berichtete er über bestehende rechtliche Vorgaben bei der Montage und die Verpflichtungen eines Fensterbauers hinsichtlich Wartung, Pflege und Instandhaltung.

Wie funktioniert emotionaler Verkauf?

Diese Frage beantwortete Ralf Koschinski von der Firma Vertriebsmeister in seinem Workshop. Die Teilnehmer lernten, wie sie durch rhetorische Kenntnisse, bestimmte Verhaltensweisen und hohe Kompetenz dem Kunden nicht nur ihr Produkt, sondern auch dessen Kundennutzen näherbringen. Laut Koschinski kommt es dabei besonders auf die ganzheitliche Beratung der Kunden an. Doch auch ein guter Marktauftritt und professionelles Marketing sind beim Verkauf und der Preisdurchsetzung förderlich.

Effektiver Brandschutz – richtig montiert

Um schwerwiegende Schäden im Brandfall so weit wie möglich zu vermeiden, sind effektive Brandschutzmaßnahmen ein Muss. Deswegen enthält das breite Sortiment von Käuferle verschiedene zertifizierte Feuerschutzabschlüsse. Welche Normen und Vorschriften es bei der Montage von Brand- und Rauchschutzelementen zu beachten gilt, stellten Rainer Schmeißer und Jürgen Bohmann von Schüco vor. Dabei gingen sie zunächst auf die Grundlagen und Schutzziele von vorbeugendem Brandschutz ein. Anschließend stand die richtige Montage von Feuerschutzabschlüssen und Brandschutzverglasungen im Mittelpunkt, wobei sie unter anderem auf die Qualität der angrenzenden Wände, verschiedene Befestigungsmittel sowie Beispiele für den Einbau eingingen. Abschließend stellten die Referenten häufige Fehler in der Praxis vor und erklärten, wie diese zu vermeiden sind.

© gff-magazin.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten