Homepage -

Näher am Kunden Hautau organisiert Vertrieb und Produktmanagement neu

Hautau hat zum 1. Oktober 2017 eine neue Organisationsstruktur in den Bereichen Vertrieb, Produktmanagement und Projektleitung umgesetzt. Mit den Anpassungen richtet sich der Hersteller von Fensterbeschlag und -automation strategisch neu aus und will näher am Kunden agieren.

"Diese neue Struktur setzt eine klare Kundenorientierung basierend auf unserer Firmenstrategie und lässt uns in Zukunft noch zielgerichteter am Markt agieren", erläutert Frank Jedamski, kaufmännischer Geschäftsführer. Dafür sind in den Bereichen Vertrieb, Produktmanagement und Projektleitung strukturelle sowie personelle Änderungen vorgenommen worden.

Udo Diesmann ist die Leitung des Vertriebs Export übertragen worden. Der bisherige Bereichsleiter Fensterautomation ist für alle Exportregionen, mit Ausnahme von Österreich und der Schweiz, zuständig. Mit Einrichtung der neuen Position intensiviert das Unternehmen sein Engagement auf den internationalen Märkten. "Wir wollen die Präsenz der Marke Hautau und die Vertriebsaktivitäten in den Fokusregionen weiter ausbauen", sagt Diesmann.

Produktmanagement wird strategischer

Rainer Schulze ist Leiter der Abteilung strategisches Produktmanagement. In seiner neuen Aufgabe konzentriert er sich mit seinem Team auf die strategische Betrachtung von Märkten und Kunden sowie die Definition von Produktanforderungen. "Damit möchten wir sowohl im Produkt- als auch im Servicebereich unsere Marktposition weiter stärken", sagt Schulze. Nils Schenkemeier und Michael Treichel haben ihre neuen Aufgaben als Key-Account-Manager im Beschlagbereich übernommen. Sie werden in Zusammenarbeit mit dem Hautau-Außendienst die Betreuung von Schlüsselkunden forcieren. Thomas Seyfarth wird weiterhin als Key-Account-Manager für den Bereich Fensterautomation tätig sein.

© gff-magazin.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten