Branche -

Führungswechsel Glaston-CEO geht in den Ruhestand

Arto Metsänen, Präsident und CEO von Glaston, geht am 1. Januar 2021 in den Ruhestand. Bereits zum 1. Juni 2020 tritt er von seinem Amt als CEO zurück und übergibt kommissarisch an Sasu Koivumäki.

Glaston Präsident und CEO Arto Metsänen (geb. 1956) hat angekündigt, dass er zum 1. Januar 2021 aus dem Unternehmen ausscheiden wird. Gemeinsam mit dem Verwaltungsrat habe er vereinbart, dass er zum 1. Juni 2020 als CEO zurücktritt. Als kommissarischer Nachfolger übernimmt dann sein derzeitiger Stellvertreter, Sasu Koivumäki (geb. 1974). Koivumäki hat Wirtschaftswissenschaften studiert und kam 2002 zu Glaston. Nach mehreren Stationen, u.a. im Vertrieb und in der Finanzabteilung. Seit 2012 ist er Mitglied der Executive Management Group, seit 2015 stellv. CEO.

"Arto hat mehr als zehn Jahre lang eine wichtige Rolle in der Entwicklung von Glaston gespielt und ich möchte ihm für seine Arbeit zum Wohle von Glaston danken und ihm einen guten und wohlverdienten Ruhestand wünschen", sagt Teuvo Salminen, Vorsitzender des Verwaltungsrats. Er werde dem Unternehmen bis zum Renteneintritt weiter zur Verfügung stehen und so zu einem reibungslosen Übergang an der CEO-Position beitragen. "Glaston ist ein bemerkenswertes, kundenorientiertes Technologieunternehmen. Ich hatte das Privileg, es mehr als ein Jahrzehnt lang zu leiten", sagt Metsänen zu seinem bevorstehenden Abschied. "Ich bin allen meinen Kollegen, Kunden, Aktionären und Partnern dankbar für diese Jahre, die viele interessante Etappen, Veränderungen und strategische Maßnahmen beinhalteten."

© gff-magazin.de 2022 - Alle Rechte vorbehalten