Glas -

Verschoben auf 2023 Glass Performance Days 2022 abgesagt

Die für Februar 2022 geplanten Glass Perfomance Days (GPD) in Finnland finden aufgrund der wieder zunehmenden pandemiebedingten Reisebeschränkungen nicht statt. Eigentlich sollte die Veranstaltung als Hybrid-Event durchgeführt werden. Die Veranstalter planen nun, die GPD auf 2023 zu verschieben.

"Unser Ziel war es, erstmals eine unvergessliche GPD-Winterausgabe zu veranstalten", heißt es in einer Mitteilung der Veranstalter. "Diese Ankündigung beruhte auf der sich verbessernden Covid-Situation, die sehr vielversprechend aussah, bis die Infektionsraten vor einigen Wochen wieder anzusteigen begannen. Aufgrund dieses Anstiegs haben viele interessierte Teilnehmer mitgeteilt, dass sie im Februar 2022 aufgrund von Reisebeschränkungen ihrer Unternehmen und ihrer Länder möglicherweise nicht nach Finnland kommen können, was höchstwahrscheinlich zu einer reinen Online-Veranstaltung führen würde."

Angesichts dieser Herausforderungen habe man erneut die Meinung verschiedener GPD-Partner eingeholt, ob der Wunsch nach einer reinen Online-Veranstaltung bestehe. Ergebnis: Die Mehrheit bevorzugt die Veranstaltung in einem hybriden Format anstelle einer reinen Online-Version.

"Da wir nicht wissen, ob sich die Dinge im Jahr 2022 zum Besseren wenden, und um diese Ungewissheit zu vermeiden, haben wir nun beschlossen, die GPD-Ausgabe 2022 abzusagen.", teilen die Macher mit. "Wir werden mit der Planung der GPD 2023 beginnen, die im Sommer als Live-Veranstaltung in Tampere stattfinden soll." Die Termine und Einzelheiten für die Veranstaltung werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. Man bleibe optimistisch, dass sich die Situation bis dahin verbessert hat.

© gff-magazin.de 2022 - Alle Rechte vorbehalten