Branche -

BF- und GGF-Mitgliederversammlungen finden virtuell statt Glaskongress 2020 abgesagt

Der Bundesverband Flachglas (BF) und die Gütegemeinschaft Flachglas (GGF) teilen mit, dass der Glaskongress 2020 am 22. und 23. April nicht stattfinden wird. Der nächste Kongress soll 2021 in Berlin stattfinden, die Hauptstadt wäre auch in diesem Jahr Austragungsort gewesen.

Während der Glaskongress selbst aufgrund der Corona-Krise abgesagt ist, haben die beiden eingetragenen Vereine vor, ihre Mitgliederversammlungen zum geplanten Zeitpunkt abzuhalten – als virtuelle Mitgliederversammlungen über Internet/Videokonferenz. Termin ist der 22. April 2020 zwischen 14.30 und 17 Uhr.

Neben dem Kongress kann auch das für den 1. und 2. April geplante BF-Treffen der Nachwuchsführungskräfte nicht stattfinden. Darüber hinaus haben die Vorstände entschieden, alle Arbeitskreis- und ähnlichen Sitzungen bis auf Weiteres als Video- oder Telefonkonferenzen abzuhalten. Termine in der Geschäftsstelle oder externe Besuchstermine gibt es derzeit nicht. In der Geschäftsstelle in Troisdorf sitze nie mehr als eine Person gleichzeitig; ansonsten arbeiteten alle Mitarbeiter bis auf Weiteres vom Homeoffice aus.

© gff-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten