Branche -

Auch Online-Konferenz entfällt Glasbau 2020 abgesagt

Update: Für Ende März war an der TU Dresden die alljährliche Glasbau Fachtagung geplant – diese sollte zunächst als Präsenzveranstaltung stattfinden, dann als Online-Konferenz. Nun ist die Veranstaltung komplett abgesagt. Warum, erfahren Sie hier.

Wie die Organisatoren mitteilen, läuft die Technische Universität Dresden seit Samstag auf Notbetrieb: Alle Gebäude sind geschlossen. Damit entfalle die Grundlage der schon vorbereiteten Online-Konferenz. In seiner Absage bedankt sich das Team bei den Referenten, die spontan zum Online-Vortrag bereit waren, bei den Teilnehmern, die die Organisatoren mit Zuspruch ermuntert haben, sowie bei den eigenen Mitarbeitern.

Die ursprüngliche Meldung zum Nachlesen

Die Fachtagung Glasbau 2020 findet am 26. und 27. März 2020 an der Technischen Universität Dresden statt. Die Tagung wird auch in diesem Jahr wieder einen umfassenden Ein- und Überblick hinsichtlich gegenwärtiger Fragestellungen im konstruktiven Glasbau geben. Referenten stellen die aktuelle Forschung und Entwicklung sowie die Entwurfs- und Planungsprozesse für besonders anspruchsvolle Projekte vor. Insgesamt stehen mehr als 20 Vorträge auf dem Programm, die sich in fünf Schwerpunkte gliedern: laminiertes Glas, Projekte, Entwicklung, Bemessung und Konstruktion sowie Fassade.

Zwei Tage, mehr als 20 Vorträge

Zum Einstieg in den Tag erwarten die Teilnehmer je zwei spannende Keynotes: Die Veranstaltung eröffnen am Donnerstag Klaas De Rycke (Bollinger + Grohmann, Paris) und Eoin Casserly (spb schlaich bergermann partner, Stuttgart). Am Freitag halten Dr. Lucio Blandini (Werner Sobek, Stuttgart) und Dr. Tobias Herrmann (Ingenieurbüro Dr. Siebert, München) die Eröffnungsvorträge. Hermann geht dabei auf die "Möglichkeiten und Verantwortung durch überarbeitete Teile 1 und 2 der DIN 18008" ein. Weitere Referate: Prof. Christian Louter von der TU Dresden spricht über die Verbundfestigkeit von Glas-Metall-Verbindungen mit strukturellem PVB. Tobias Rist vom Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM berichtet über die Belastbarkeit von Flachglas in Abhängigkeit von der Oberflächenbehandlung.

Online-Veranstaltung wegen Coronavirus

In Abstimmung mit der Universitätsleitung und den Dresdner Behörden wird die Glasbau 2020 in diesem Jahr nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden, sondern als Online-Konferenz. Das teilten die Veranstalter am 10. März 2020 in einem Rundschreiben mit. Dennoch würden am 26. und 27 März 2020 alle Referenten dem vorliegenden Programm entsprechend live vortragen und auch für Fragen zur Verfügung stehen.

Das gesamte Programm sowie das Anmeldeformular sind auf www.glasbau-dresden.de zu finden.

© gff-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten