Branche -

Italianische Technologie Awards 2018 Gewinner entdecken italienische Glasmaschinenindustrie

Der Fachverband GIMAV hat zum dritten Mal in Folge an den Italian Technology Awards teilgenommen. Nordamerikanische Studenten und Professoren zeigten sich begeistert von ihren Besuchen bei den Mitgliedsunternehmen.

Die Delegation US-amerikanischer und kanadischer Studenten, Gewinner der Italian Technology Awards 2018 (organisiert von ITA - Italian Trade Agency), wurde vom 4. bis 11. November 2018 in Begleitung von zwei Professoren in Italien empfangen.

Station bei sechs Unternehmen

Nach einem Studientag in Como und einem Besuch bei Comonext, Digital Innovation Hub und Startup, startete die Glasarbeitsgruppe ihre Tour. Der erste Besuch fand bei der Neptun srl in Rovello Porro statt. Die Reise ging in Mailand bei Ocmi-OTG SpA weiter. Am Folgetag stand ein Besuch bei der Adi srl in Thiene in die Region Venetien auf dem Programm. Die Gruppe reiste dann nach Trient, um die Deltamax Automazione srl zu besuchen. Der Besuch beinhaltete eine Analyse der Glasinspektionsprodukte mit einem Überblick über die Technologien, die in diesen Systemen eingesetzt werden. Die Tour ging weiter mit den Glasverarbeitungsanlagen von Finglas, wo die Gäste die in Betrieb befindlichen Deltamax Artificial Vision Glassinspector-Systeme besichtigten. Zum Abschluss besuchte die Delegation die Stazione Sperimentale del Vetro mit Hauptsitz in Murano (Venedig).

"Die Entscheidung, zum dritten Mal an den italienischen Awards teilzunehmen, war richtig. Diese herausragende Aktivität ermöglicht es Schülern aus der ganzen Welt, eine oft unbekannte Welt wie die der Maschinen zu erleben und vor allem die Einzigartigkeit der Produkte der italienischen Glasindustrie persönlich zu erleben", sagt GIMAV-Direktorin Laura Biason.









Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

© gff-magazin.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten