Technik -

Fokus auf Endkunden unterstützt Handwerker FLiB stellt Luftdicht.info-Portal neu auf

Der Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen (FLiB) hat sein Internet-Portal luftdicht.info überarbeitet und um Inhalte für Bau- und Sanierungswillige ergänzt. Auf den ersten Blick richtet es sich an alle, die sich zuvor kaum mit der Luftdichtheit der Gebäudehülle beschäftigt und grundlegende Fragen zum Thema haben.

Gleichzeitig versteht der FLiB die Seite als Angebot an Planende, Ausführende und Beratende: Sie können Kunden und andere Baubeteiligte mit entsprechendem Informationsbedarf auf das Portal verweisen oder dort Argumente für eigene Gespräche finden. Die von luftdicht.info bekannten Fachinhalte und Planungshilfen bleiben als Fach-Informationen erhalten.

Neue Inhalte helfen Bauprofis bei Kundengesprächen

Bauprofis will der FLiB mit den neuen Inhalten besonders bei Kundengesprächen unter die Arme greifen. Die Idee dahinter: Weil luftdicht.info Grundlagen einfach erklärt und allgemeine Fragen zum dichten Bauen beantwortet, können sich die Profis stärker auf individuelle Probleme sowie die konkrete Beratung konzentrieren. In Kürze soll auch ein Flyer samt kurzem thematischem Abriss zum Download bereitstehen. Mit seiner Hilfe können sie Bauende und andere potenziell Interessierte auf das Informationsangebot im Netz aufmerksam machen. Bauschaffende, die sich vorrangig für Hilfestellungen zu Luftdichtheitskonzepten, Musterdetails oder Ausführungsempfehlungen interessieren, finden diese hinter dem Button Fach-Informationen oder über den Direktlink fach-informationen.luftdicht.info.

Warum lohnt es sich, in eine dichte Gebäudehülle zu investieren?

Einen Schwerpunkt legt luftdicht.info auf die positiven Effekte, die konsequent dichtes Bauen nicht nur für Bauqualität und Rechtssicherheit, sondern insbesondere für die Zufriedenheit der Nutzer hat. Die Seite beleuchtet das Thema allgemein verständlich aus verschiedenen Blickwinkeln und fragt nach Hintergründen und Wechselwirkungen. Dabei schwingt oftmals die Frage mit, warum es sich für jeden lohnt, in eine dichte Gebäudehülle zu investieren. Die Macher der Seite scheuen auch nicht davor zurück, skeptische Haltungen aufzugreifen und in den Gesamtzusammenhang zu stellen. „Vielleicht gelingt es uns dadurch zumindest bei Einzelnen, ihre Meinungsblase anzupiksen und sie für unsere Argumente zugänglich zu machen“, hofft Oliver Solcher, der Geschäftsführer des FLiB. Das betreffe Bau- und Sanierungswillige ebenso wie hin und wieder Bauschaffende.

© gff-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten