Branche -

Neue Webseite mit neuen Services Metall Bayern startet Kommunikationsoffensive

Am 3. Dezember geht die neue Webseite des Fachverbands Metall Bayern online: www.fachverband-metall-bayern.de. Der Internetauftritt sei nicht nur moderner, emotionaler und optisch ansprechender als die bisherige Seite, sie biete vor allem eine Vielzahl an neuen Services für die Mitgliedsbetriebe.

"Unsere Branche ist von enormen strukturellen Veränderungen und Herausforderungen betroffen, in diesem Umbruch wollen wir alles tun, um die 3.000 Innungsmitglieder mit 36.000 Mitarbeitern bestmöglich zu unterstützen“, sagt Christian Metges, Landesinnungsmeister Bayern und Vizepräsident des Bundesverbands. Die neue Webseite des Metallhandwerks ist in zwei Bereiche gegliedert: Den öffentlich zugänglichen Teil und den internen Bereich, der nur den Innungsmitgliedern vorbehalten ist.

In zwei Bereiche geteilt

Im passwortgesicherten Teil findet sich das Metallhandbuch mit umfangreichen Services von Arbeitsverträgen über Tarifunterlagen bis zu Umsetzungshilfen. Hier sind unter anderem Prüfungsunterlagen, Fotos und Videos, die Verbandszeitschrift "bayern Metall" und die aktuellen Metallnews zum Nachlesen und Downloaden hinterlegt. Den Innungsmitgliedern stehen hier viele neue Angebote zur Verfügung, die diesen das Leben als Unternehmer leichter machen sollen.

Der öffentlich zugängliche Teil hat mehrere Ziele: Er dient der Information von Mitgliedsbetrieben und von Personen, die am Metallhandwerk interessiert sind. Hier finden sich Neuigkeiten aus der Branche, wichtige Termine, Schulungsangebote und Berufsbilder. Dazu kommen zahlreiche Fotos und Videos, die von einem preisgekrönten Dokumentarfilmer gedreht wurden. "Damit wollen wir als Fachverband Emotionen über unseren Berufsstand vermitteln und authentische Meinungen über eine Karriere in unserer Branche weitergeben", erläutert Hauptgeschäftsführer Richard Tauber.

© gff-magazin.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten