Branche -

RAL Gütegemeinschaft Fugendichtungskomponenten und-Systeme lädt ein Fachtag greift Details zur Bauanschlussfuge auf

Zum Thema "Die Bauanschlussfuge im energetischen Bauen und Modernisieren. Koordinierte Planung und Ausführung - werterhaltend und schadenfrei" begrüßt die RAL-FDKS am 21.11.2017 Planer, Verarbeiter, Investoren und die öffentliche Hand. Von 10.30 Uhr bis 15.30 Uhr treffen sich Teilnehmer in den neuen Räumlichkeiten des Deutschen Instituts für Gütesicherung und Kennzeichnung in der Fränkischen Straße 7 in Bonn.

Die RAL Gütegemeinschaft Fugendichtungskomponenten und-Systeme (RAL-FDKS) vergibt das Gütezeichen für Produkte im Bereich der Fugenabdichtung und zählt Marktführer dieser Branche zu Ihren Mitgliedern. Die Güte von Fugendichtungsmaterialien ist entscheidend für die dauerhaft sichere Funktion der Fensterabdichtung. Minderwertige Abdichtungen von Fugen und Anschlüssen verursachen oft Wärmebrücken, die mit Ihren möglichen Folgeschäden nicht nur für den Hausherren sondern auch für den Planer und den Verarbeiter ein ernstes Problem darstellen.

Wissen für die Praxis

Der Fachtag vermittelt aktuelles Wissen zur sicheren Bauanschlussfuge. Die Veranstaltung wird von dem bekannten Bausachverständigen Ronny Meyer moderiert. Impulsvorträge liefern namhafte Referenten: Architekt und Sachverständiger Ulrich Zink - Bundesverband-Altbauerneuerung, Baurecht-Spezialist Justus Kampp sowie Unternehmer Bernhard Helbing. In die anschließende Podiums- und Plenar-Diskussion unter dem Motto Experten im Schlagabtausch kann jeder Veranstaltungsteilnehmer konkrete persönliche Fragestellungen einbringen. Der Zugang zum Fachtag ist auf maximal 70 Teilnehmer limitiert und kostet 55,00 Euro zzgl. MWST pro Person. Für die Veranstaltung gewähren die Architektenkammern Punkte: In Rheinland Pfalz und Baden Württemberg drei Unterrichtsstunden (Architektur), in Hessen drei Fortbildungspunkte und in Nordrhein-Westfalen drei Unterrichtsstunden (Architektur und Innenarchitektur). Interessierte melden sich bei der RAL FDKS in Frankfurt per Fax unter +49 69 9550 5411 oder per Mail an ral@window.de an.

© gff-magazin.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten