Business -

Big 5 Construct East Africa 2018 Erstmals mit deutscher Firmenbeteiligung

Der afrikanische Bausektor bietet deutschen Unternehmen enorme Exportchancen. Die Big 5 Construct East Africa vom 7. bis 9. November 2018 im Kenyatta International Expo Centre in Nairobi/Kenia bietet eine Plattform, um mit afrikanischen Fachbesuchern aus der Baubranche in Kontakt zu treten.

In diesem Jahr wird es auf Initiative des Fachverbandes WSM erstmals einen deutschen Firmen-Gemeinschaftsstand geben. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert die Teilnahme. Die Big 5 Construct East Africa wird fünf Produktsektoren umfassen: Building Materials & Tools, Building Interiors, HVAC R & MEP Services, Concrete & PMV und Building Services. Die Messe wird begleitet von technischen Seminaren, zertifizierten Workshops und hochkarätigen Fachkonferenzen.

Wirtschaftswachstum von 5 Prozent

Mit 51 Mio. Einwohnern ist Kenia ein interessanter Markt. Auch wenn es dort politische Spannungen gibt, wird die kenianische Wirtschaft von einer starken Nachfrage nach Konsumgütern und Dienstleistungen, dem fortgesetzten Bau von Infrastrukturen und einer positiven Weltwirtschaft getragen. Das hohe Bevölkerungswachstum ist Treiber für die Nachfrage nach neuem Wohnraum. Für deutsche Firmen ist vor allem die Nachfrage der wachsenden Mittel- und Oberschicht interessant. Für 2018 wird ein Wirtschaftswachstum in Kenia von ca. 5 Prozent prognostiziert.

© gff-magazin.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten