Zillinger lebt den Glasbau

Von der kleinen Glaserei zum Komplettdienstleister. Diesen Schritt hat das Familienunternehmen Zillinger aus Vilshofen gemeistert. 23 Mitarbeiter übernehmen gewerksübergreifend alle Aufgaben, von der Beratung über die Planung bis zur Fertigung und Montage. Ein Geheimnis des Erfolges ist die fast ausschließlich im Unternehmen zentrierte Fertigung, die vom Glaszuschnitt über die Metall- und Holzbearbeitung bis zur Oberflächenveredelung reicht. „Wir haben alles in der eigenen Hand und minimieren so Fehlerquellen“, sagt Geschäftsführer Rainer Zillinger (42), der das Unternehmen gemeinsam mit seinem zehn Jahre jüngeren Bruder Michael leitet. Das Unternehmen ist deutschlandweit tätig und hat durch Vater Egon („die gute Seele des Hauses“), der seine Söhne bei Bedarf immer noch tatkräftig unterstützt, bereits ein Projekt in Tansania realisiert.

Wie Rainer Zillinger das Unternehmen strategisch ausrichtet und warum er den Markt als „inzwischen verrückt“ bezeichnet, lesen Sie in der Novemberausgabe der GFF.

image