Zeichen stehen auf Aufbruch

Neu, stark, zuversichtlich – unter diesem Motto startete der Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel e. V. (VDPM) seine erste Mitgliederversammlung in Hamburg. „Die Zeichen stehen auf Aufbruch“, sagte Christoph Dorn, Vorsitzender des VDPM, bei der Begrüßung der rund 180 Teilnehmer. Der Verband ist im Mai 2017 aus der Fusion des Industrieverbands Werkmörtel e. V. (IWM) und dem Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme e. V. (FV WDVS) hervorgegangen. Am 1. Juli 2018 – und damit ein halbes Jahr früher als geplant – wird der VDPM seine neue Geschäftsstelle in Berlin beziehen. In einer Diskussionsrunde stellten sich vier Experten den Fragen rund um das Thema „Wärmedämmung in Politik und Kommunikation – was hilft, was schadet?“ (Foto: Friedrichs).

Den vollständigen Bericht über die Mitgliederversammlung und die aktuellen Entwicklungen des VDPM lesen Sie in der Maiausgabe von GFF.