Bau 2019: mit Warema ästhetisch übers Eck verschatten

Warema präsentiert auf der Bau mit Raffstores ohne Führungselemente an der Ecke eine ästhetische Verschattungslösung für Ganzglasecken. Die technische Ausführung über verbindende Clips ist raffiniert wie einfach zugleich. Auch sein Fenstermarkisen- Programm hat Warema modifiziert. Die Besonderheit: Ab April 2019 gibt es die neue einteilige Führungsschiene, die für die Führungsarten easyZIP, Schiene und Markisolette verwendet wird. Die identisch aufgebauten Führungsschienen sind für verschiedene Montagesituationen und unterschiedliche Baugrößen einsetzbar. Daraus ergibt sich für Architekten maximale Planungsfreiheit.