Walter Fensterbau: Neustart für PVC-Fensterproduktion

Mit seinen 325 Jahren dürfte Walter Fensterbau in Augsburg wohl Deutschlands ältester Fensterhersteller sein. Heute und morgen feiert das Traditionsunternehmen sein Jubiläum zusammen mit Architekten, Wohnbaugesellschaften und Fachhandelspartnern. Damit verbunden ist die Einweihung der neuen Halle für die PVC-Fensterproduktion. Die 3.600 Quadratmeter große Halle ist mit einer komplett neu konzipierten, optimal auf die einzelnen Produktionsschritte abgestimmten Rotox-Fertigungslinie ausgestattet. „Bis zu 200 Fenstereinheiten pro Tag können wir hier produzieren“, sagt Geschäftsführer Markus Walter im Gespräch mit GFF. Das Unternehmen verarbeitet dabei ausschließlich das Profilsystem S9000 von Gealan in verschiedenen Varianten.

Die in der alten Halle freigewordene Fläche kommt der Fertigung der Holz- und Holz/Alu-Elemente zugute. Der optimierte Produktionsprozess mit einer zusätzlichen Anlage von Weinig ermöglicht die Herstellung von bis zu 50 Fenstereinheiten pro Tag. Walter Fensterbau konzentriert sich insbesondere auf das Objektgeschäft, nimmt aber über Fachhandelspartner auch Endkunden ins Visier.

Details zur neuen PVC-Fertigungslinie und ein Kurzinterview mit Geschäftsführer Markus Walter lesen Sie in der GFF-Aprilausgabe.