VFF eröffnet Kongress auf Mallorca

Der Verband Fenster+Fassade VFF eröffnete in Palma de Mallorca seinen Jahreskongress 2016. Peter Rathert vom Bundesbauministerium skizzierte die Eckpunkte der neuen EnEV. Er prognostizierte eine Verschärfung der energetischen Anforderungen in der kommenden Version, stellte aber in Aussicht, dass die Verschärfung auf die Energieerzeugung von Gebäuden und nicht auf die Hülle abzielen werde. Fenster könnten also ausgenommen sein. Mit Blick auf die Wirtschaftlichkeit des Bauens sei allenfalls eine Anhebung auf den KfW-Effizienzhausstandard (ENH) 55 bei Einfamilienhäusern sinnvoĺl. Die von der EU-Kommission angestrebte Anhebung auf den ENH 40- Standard haben Gutachter der Bundesregierung als unwirtschaftlich eingestuft. Eine steuerliche Begünstigung der Energetischen Sanierung zur Steigerung der Gebäudesanierungsquote hielt Rathert für unrealistisch.

image

Mehr zu den Themen und dem VFF-Kongress lesen Sie in der GFF-Ausgabe 7/8-2016.