Tischler/Schreiner tun was für die Gesundheit

60 Tischler/Schreiner informierten sich in Leonberg über die Möglichkeiten der Gesundheitsvorsorge für ihre Mitarbeiter, Arbeitssicherheit und ihre Pflichten im Bezug auf diese Punkte im Rahmen der Fachtagung Arbeit und Gesundheit von Tischler Schreiner Baden-Württemberg und Tischler NRW. Im Gesundheitsparcours probierten die Besucher Trainingsgeräte für die Erhaltung der Gesundheit aus und nahmen Ideen für ihre Unternehmen und Fachkräfte mit. Die Verbände präsentierten das Projekt SIAM als Hilfe für Fachbetriebe aus dem Tischler/Schreiner-Handwerk bei der Erstellung einer Arbeitsgefährungsbeurteilung und der Umsetzung von Gesundheitsförderung und Arbeitssicherheit entsprechend der gesetzlichen Vorgaben. Im Fokus des Angebots stehen kleine Betriebe, die die Mehrheit des Gewerks ausmachen. Rechtssicherheit, weniger Aufwand und ein verlässlicher Partner für die Arbeitsmedizinische Betreuung zeichnen das die Leistung von SIAM aus.

tischler nrw

Mehr zu den Themen Arbeitssicherheit und Gesundheitsförderung lesen Sie in der GFF-Ausgabe 5/2015.