Tagung in Augsburg: Fassade und Feuer

Der Londoner Grenfell Tower ist zum Inbegriff mangelhaften Brandschutzes und der daraus resultierenden Folgen geworden. Folglich war die Brandkatastrophe auch Ausgangspunkt vieler Referate, die heute in Augsburg auf der Tagung Fassade 18 gehalten wurden. Diese stand unter dem Motto „Fassaden und Feuer“. Die Organisatoren hatten es sich zum Ziel gesetzt, einen Beitrag zum Verständnis der oft komplexen Problemstellungen zu leisten. Während sich die Referenten am Vormittag zumeist mit den konkreten Normen und Regelungen auseinandersetzten, dürfte Fassadenplaner Prof. Michael Lange am Nachmittag das Dilemma am besten auf den Punkt gebracht haben, dass durch die europäische Harmonisierung der Brandschutznormen entsteht. „Wir werden der Flexibilität beraubt.“

Einen ausführlichen Beitrag zur Tagung lesen Sie in der GFF-Aprilausgabe.