Schüco Hochschulkonferenz 2017

Schüco veranstaltet gerade die Hochschulkonferenz am Hauptstandort in Bielefeld.  Zwei Tage lang geht es um das Thema gesunde Gebäude gesund bauen, also sowohl um die Gesundheit der Bewohner, als auch um die der Fachhandwerker bei Produktion und Montage.

Referenten verschiedenster Fachrichtungen, vom Ingenieur bis zum Mediziner, sprechen zu Themen wie den Chancen von Industrie 4.0, bspw. durch visuelle Assistenzsysteme in der manuellen Montage, über die Bedeutung der Schadstofferkennung in Gebäuden, den Nutzen von Fassaden- und Dachbegrünung bis hin zu Möglichkeiten, die Lärmbelästigung in Städten zu mindern und dadurch den Bewohnern ein gesünderes Leben zu ermöglichen. Die Themen und Referenten habe Schüco bewusst derart breit ausgewählt, sagt Prof. Dr. Winfried Heusler. „Es geht um Wissensvernetzung verschiedenster Fachbereiche.“

Das Thema gesundes Bauen ist nach Meinung von Heusler ein Thema, das für die Branche immer wichtiger werden wird. Deshalb wolle Schüco demnächst eine Kampagne zu dem Thema starten, um beim Endkunden dafür zu werben. Der Fassadenbauer Magnus App von der schwäbischen Firma Rupert App sagt: „Wir haben selbst ein Interesse daran, gesund zu bauen.“ Als ausführende Firma seien die Möglichkeiten aber sehr begrenzt. Welche Materialien App etwa verbaut, läge schließlich am Systemgeber.