pro-K greift Branchenthemen auf

Fast 40 Teilnehmer trafen sich auf der Frühjahrstagung des Industrieverbands Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff pro-K bei in Worms zum Netzwerken und Fachinformationsaustausch. Auf dem Programm standen u.a. die neue Oberflächentechnologie für Kunststofffenster von Profine, die Fensterüberwachung mit Solarchip statt Stromanschluss und der Einfluss der Oberflächentemperatur auf das Alterungsverhalten von Kunststoffen bei der Bewitterung. „Mit fast 40 Gästen war die Tagung gut besucht und wir konnten neue Themen aufgreifen, die Potenzial für unsere Mitglieder bieten. Interessant ist z.B. die automatische Fensterüberwachung ohne Stromanschluss“, sagte pro-K-Geschäftsführer Ralf Olsen. Nach dem Vortragsprogramm besichtigten die Teilnehmer die Produktion von Gastgeber Renolit und erlebten die Reparatur von Folien am Fenster im Schulungszentrum des Herstellers.

pro-k

Mehr zur Veranstaltung und Renolit lesen Sie in der GFF-Ausgabe 5/2015.