PHI Tag 2: Lüften wird billiger

Kostengünstige Lüftungsanlagen sind im Passivhaus gefragt, um die Mehrkosten zu senken. Das wurde gestern schon klar. Heute betonte Architekt Burkhard Schulze Darup, dass innovative Komfortlüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung inzwischen verfügbar seien, z.B. von Pluggit. Mit einem Preis von ca. 40 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche schlägt seine solche Anlage für eine Wohnheit mit zirka 3.000 Euro zu Buche. Gewöhnliche Abluftanlagen, die zum Erreichen der DIN 1946-6 ohnehin notwendig wären, lassen sich vom Preis abziehen. Die Mehrkosten betragen dann nur noch 20 Euro pro Quadratmeter Wohnraum. Das sei eine positive Entwicklung. Hinzu kommt, dass solche Anlagen den Heizbedarf um bis zu 30 Kilowattstunden pro Quadratmeter im Jahr senken. Fenster seien schon seit Längerem auf einem guten Weg, was die Mehrkosten betrifft.