Otto: AbZ für Holz-Glas-Verbund

Die Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (AbZ) für das von Petschenig Glastec und Hermann Otto gemeinsam entwickelte Fassadensystem Holz-Glas-Verbund, bei dem eine Koppelleiste mit dem Klebstoff aus Fridolfing auf das Glas geklebt wird, steht im Zentrum des Messeauftritts von Otto auf der FENSTERBAU FRONTALE vom 16. bis zum 19. März in Nürnberg. Der Bauchemie-Spezialist, der unweit von Salzburg am Unternehmenssitz in Oberbayern das eigene Schulungs- und Logistikzentrum mit dem selbst entwickelten System in Kooperation mit dem ift zum Gebäude als Visitenkarte gemacht hat, widmet sich in Halle 6 an Stand 330 außerdem der Fensterverklebung und der ganz aktuellen, durch die neueste Vorschrift nötig gewordenen Substitution des Vernetzers Butanonoxim durch Pentanonoxim in der Glasfalzversiegelung S 110 – und bietet als Alternative das Alkoxy-Fenster-Silikon S 120 an, wie Schulungsleiter Günther Weinbacher (li., unser Bild: Tamara Weinbacher) GFF-Chefredakteur Reinhold Kober sagte.

Das ganze Interview mit Günther Weinbacher, auch zu den Veränderungen bei Otto, lesen Sie in unserer Märzausgabe zur FENSTERBAU FRONTALE – eine Personalitymeldung erscheint in der Februarnummer unseres Emailnewsletters GFF Report.