Next: Wicona bringt Fassadenplaner zusammen

Wicona, Aluminium-Systemgeber mit modernem Next Studio in Frankfurt (unser Bild; Foto: Kober), nutzt die schnieken Räumlichkeiten nicht nur für die exklusiv mit GFF veranstaltete Reihe Metallbau direkt, die sich an wissbegierige Verarbeiter wendet; heute steht, ganz neu mit Partner Flachglas MarkenKreis, der Fachdialog Fassadenplanung an, zu dem sich laut Christian Mettlach mehr als 140 Interessenten angemeldet haben. Während Martin Reick von der genannten Kooperation zum Dauerthema DIN 18008 informiert, nahm Geschäftsführer Thomas Stukenkemper im Gespräch mit GFF-Online ganz aktuell Stellung zur Erweiterung des Normenentwurfs um den Begriff der Risikoabschätzung: „Aus meiner Sicht verkompliziert das unnötig, denn der Handwerker hat dadurch nicht weniger, sondern mehr Verantwortung.“ Ein weiteres Schwerpunktthema in Frankfurt beleuchtet Prof. Michael Lange mit Bauanschlüssen in der Fassade.

GFF berichtet im Novemberheft über den Fachdialog Fassadenplanung im Wicona Studio Next. Einen weiteren Bericht enthält unser Emailnewsletter GFF Report.