Lisec: Glaswerk als Live-Showroom

Am Unternehmenssitz in Hausmening hat Lisec heute sein neu gestaltetes Glaswerk offiziell eingeweiht. Das Glass Forum genannte Kompetenzzentrum beherbergt die neuesten Lisec-Technologien für jeden Schritt der Glasverarbeitung, von Glaszuschnitt und Kantenbearbeitung über ein Logistiksystem bis hin zur Isolierglas und VSG-Fertigung inkl. Vorspannen – alles unter realen Produktionsbedingungen.

„Wir zeigen hier unser Betreiber-Know-how“, betont Lisec-CEO Othmar Sailer im Gespräch mit GFF. Das Unternehmen arbeite mit den neuesten Anlagen, sammle Betreiberwissen und biete seinen Kunden zugleich die Möglichkeit, die eigenen Anlagen live zu erleben. Unter anderem die Automation spielt im neu gestalteten Werk, in das Lisec zirka fünf Millionen Euro investiert hat, eine wesentliche Rolle.

Die eigene Glasverarbeitung ist für Lisec nichtsdestoweniger mehr als ein Testbetrieb. 70 Mann erwirtschaften dort zehn Prozent des Gruppenumsatzes. Die Glasverarbeitung laufe als selbständiges Unternehmen unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten – ohne allerdings den eigenen Kunden Konkurrenz machen zu wollen.

image

Mehr zum neu gestalteten Werk und zur Rolle der eigenen Glasverarbeitung für den Maschinenhersteller lesen Sie in der GFF-Novemberausgabe.